Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Abschuss muss möglich sein“

„Abschuss muss möglich sein“

Foto: 123RF

Das Innenministerium spricht sich für den Abschuss von Problemwölfen aus, sollte die öffentliche Sicherheit gefährdet sein.

„In einem Rundschreiben des Innenministeriums, welches an die Regierungskommissare verschickt wurde, heißt es“, so zitiert die ANSA den Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti, „dass der Regierungskommissar selbst zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit das Umweltministerium auffordern kann, gefährliche Problemwölfe zu entnehmen.“

Das sei ein großer Schritt in die richtige Richtung, kommentiert Fugatti das Schreiben.

Im Schreiben des Innenministeriums wird festgehalten, dass sich in manchen Regionen die Anzahl an Wölfen gestiegen sei und man deswegen präventiv agieren müsse, um die Sicherheit der Bürger zu wahren.

Ein Abschuss von Problemtieren müsse möglich sein, so das Innenministerium im Schreiben weiter, wenn keine andere Lösung zielführend ist.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen