Du befindest dich hier: Home » Chronik » Lkw in Not

Lkw in Not

Ein Sattelschlepper ist am Montagmorgen in Lana am Tribusplatz hängengeblieben. Der Berufsverkehr musste umgeleitet werden.

Lkw in Not in Lana!

Am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr ist am Tribusplatz in Lana ein Sattelschlepper hängengeblieben.

Die Ortspolizei musste den Berufsverkehr umleiten. Erst gegen 10.00 Uhr war die Straße wieder offen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • drago

    Da die Fercam als südtiroler Paradeunternehmen sicher nur einheimische und ortskundige Fahrer angestellt hat, fragt man sich unwillkürlich wie sowas passieren konnte. Wenn es ein Fahrer von weissgottwoher gewesen wäre, wäre es erklärlich, aber bei der Fercam doch nicht. 🙂

  • thefirestarter

    Gibt es ein Lkw-Verbot auf diesen Platz – Straßen, wenn ja wer hat nicht kontrolliert bzw. drehen sich die Dorfpolizisten, so wie in meinem Dorf, um wenn sie einen Lkw sehen der eigentlich nicht dort fahren sollte. Weil es zu Zeitraubend ist eine Strafe auszustellen. 90 % der Brumifahrer sind Ostblock und sprechen natürlich nie Deutsch oder Italienisch.

    Meistens ist auch so das die kein Navi haben, bzw. ein Pkw-Navi oder gar nur auf dem Händy. Da führt dann mal der schnellste Weg zum Ziel auf enge Straßen und Plätze.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen