Du befindest dich hier: Home » Kultur » Lebendige Berge – Die Geologie Südtirols

Lebendige Berge – Die Geologie Südtirols

00

Südtirol als geologisches Buch, das mit seiner Landschaft und Geologie die Erdgeschichte erzählt: Am Donnerstag, 21. März um 18 Uhr feiert der Film “Lebendige Berge – Die Geologie Südtirols“ im Filmclub Bozen Premiere.

 Südtirol, seine vielen Landschaftsformen und seine geologische Beschaffenheit erzählen viel über die Erdgeschichte, von Vulkanausbrüchen bis hin zur Gebirgsbildung durch Korallen und von der Entstehung, Entwicklung und Zerstörung von Bergen im Laufe der Jahrmillionen. Eine Reise durch die geologische Entstehungsgeschichte dieses Landes ist das Thema des kürzlich erschienenen, 50-minütigen Dokumentarfilms in deutscher Sprache „Lebendige Berge – Die Geologie Südtirols“. Hauptdarsteller ist, nebst dem Gestein, auch das Urgestein des Naturmuseum Südtirol in Bozen, der Konservator für Geologie, Benno Baumgarten. Der Filmclub Bozen zeigt den Film erstmals am Donnerstag, 21. März um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion stehen der Regisseur, Drehbuchautor und Kameramann Christoph Wieser und Benno Baumgarten, für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Durch den Abend führt David Gruber, Direktor des Naturmuseums.

Eine Reservierung ist empfohlen. Diese erfolgt direkt im Naturmuseum bis Sonntag, 17. März unter 0471 412964. Restplätze sind nach diesem Datum an der Abendkassa des Filmclubs zu beziehen.

Der Film ist eine Produktion von Wieser Media, in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum Südtirol, dem Amt für Film und Medien der Autonomen Provinz Bozen und RAI Südtirol.

Link zum Trailer: https://youtu.be/vF3uHLMq7N0

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen