Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Die beliebtesten Hotels

Die beliebtesten Hotels

Foto: Hotel San Luis

Die TAGESZEITUNG veröffentlicht die Rangliste der 30 beliebtesten Hotels in Südtirol. Ein noch junges Hotel hat es auf den ersten Platz geschafft.

von Heinrich Schwarz

Welche Südtiroler Hotels sind am beliebtesten? Das lässt sich mittlerweile problemlos im Internet herausfinden. Nämlich auf den Touristik-Portalen, auf denen Gäste ihre Bewertungen abgeben können. Aufgrund der hohen Anzahl der Bewertungen gibt eine hohe Aussagekraft.

Die TAGESZEITUNG hat sich die Portale genauer angeschaut. Am besten geeignet für eine Rangliste der beliebtesten Hotels ist das weltweit bekannte Touristik-Portal „TripAdvisor“. Im Gegensatz zu Webseiten wie „HolidayCheck“ oder „Booking.com“ hat TripAdvisor nämlich ein echtes Beliebtheits-Ranking, das zudem auf einem besonderen Algorithmus basiert. So wird nicht nur die Qualität der Bewertungen berücksichtigt, sondern auch die Quantität und die Aktualität (siehe auch Infokasten unten mit der genaueren Beschreibung).

Auf TripAdvisor sind fast 1.300 Südtiroler Hotels gelistet. Für diese wurden insgesamt 295.000 Bewertungen abgegeben, also im Schnitt deutlich mehr als 200 pro Hotel.

Zu betonen ist, dass es zwischen den beliebtesten Hotels Südtirols im Hinblick auf die Gesamtbewertung nur minimale Unterschiede gibt. So haben weit über 100 der fast 1.300 Hotels die Maximalbewertung von fünf Punkten – bei einer gleichzeitig signifikanten Anzahl an Einzelbewertungen.

Es können Kleinigkeiten sein, die den Unterschied ausmachen: Eine etwas schlechtere Bewertung, weil ein Gast mit dem Essen, dem Personal, der Sauberkeit oder dem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz zufrieden war, kann einen schnell um einen oder auch mehrere Plätze zurückfallen lassen. Das TripAdvisor-Ranking wird täglich neu berechnet.

Das beliebteste Hotel Südtirols ist derzeit (STAND 20.11.)  das erst vor drei Jahren eröffnete San Luis in Hafling. Das Hotel der Familie um Ex-HGV-Präsident Walter Meister (Meisters Hotel Irma in Meran), das eigentlich ein Dorf aus Chalets und Baumhäusern ist, hat es in großen Schritten nach ganz vorne geschafft und damit die Top-Hotels in den ladinischen Tälern verdrängt.

Stand 20. November
Inzwischen hat sich geändert:
Granvara neu auf 5, Quelle zurück auf 19, Tyrol zurück auf 39, Adler neu auf 25, Freina neu auf 27, Patrizia zurück auf 29, Tratterhof zurück auf 31. Neu in den Top 30: Imperial Art (Meran, 28) und Les Alpes (St. Vigil, 30)

So liegt das Hotel Laurin in Wolkenstein, das in den letzten Jahren meistens als beliebtestes Hotel des Landes gelistet war, nun auf dem zweiten Platz.

Dahinter folgen die Hotels Sun Valley (ebenfalls Wolkenstein), Miraval (Abtei) und Cavallino Bianco (St. Ulrich).

Das Luxus-Familienhotel Cavallino Bianco sticht mit einer sehr hohen Bewertungs-Anzahl hervor: 2.555 Gäste haben das Hotel bewertet, davon 2.259 mit ausgezeichnet, 200 mit sehr gut, 61 mit befriedigend, 26 mit mangelhaft und nur neun mit ungenügend.

Auf den Plätzen sechs bis zehn sind folgende Hotels zu finden: Granvara (Wolkenstein), Alpen Tesitin (Welsberg-Taisten), Schwarzenstein (Ahrntal), Sonnbichl (Tirol) und Uhrerhof-Deur (St. Ulrich).

Eine Überraschung inmitten der großen Luxus-Hotels ist das Bed & Breakfast Garni Crepaz in Wolkenstein auf Platz 11. Gleich acht der 30 beliebtesten Hotels des Landes befinden sich in Wolkenstein. Die Top 30 finden Sie in der Grafik.

Eine interessante Entwicklung: Die Meraner Hoteliers-Familie Meister, die mit dem Hotel San Luis jetzt die Spitzenposition im TripAdvisor-Ranking innehat, muss hinnehmen, dass ihr zweites Hotel – Irma in Meran – aus den Top 30 hinausgefallen ist, obwohl es zu Beginn des Jahres noch unter den zehn beliebtesten zu finden war. An der Maximalbewertung von fünf Punkten hat sich aber nichts geändert.

Wie das Ranking zustande kommt

Hinter dem Beliebtheits-Ranking von TripAdvisor steckt ein besonderer Algorithmus, der im Laufe der Jahre verfeinert wurde, um die Ranglisten möglichst aussagekräftig zu machen. Das Portal erklärt in Kurzfassung: „Das Beliebtheits-Ranking basiert auf der Qualität, der Aktualität und der Quantität der Bewertungen, die ein Unternehmen von Reisenden erhält.“

Im Detail: Gute Bewertungen sind klarerweise besser als schlechte Bewertungen. Aktuelle Bewertungen werden stärker gewichtet als ältere Bewertungen, da sie laut TripAdvisor wertvoller für die Reisenden sind. Und mehr Bewertungen sind besser als weniger Bewertungen, da dies ein entscheidender Indikator für die Reisenden sei. Für das Ranking sei dabei allerdings nur eine „genügende“ Anzahl an Bewertungen ausschlaggebend, die einen statistisch aussagekräftigen Vergleich mit anderen Unternehmen ermögliche.

„Das Ranking wird basierend auf den eingehenden Bewertungen täglich neu berechnet“, so TripAdvisor.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • yannis

    Diese Liste ist einen Pfifferling wert, jeder, wirklich jeder der sich der modernen Möglichkeiten bedient, weis das es regelrecht zwielichtige Unternehmen gibt, derer man sich bedienen kann um sich a.) seine Berwertungszahl zu erhöhen und b.) vor allem die GUTEN Bewertungen zu pushen.
    Diese Unternehmen beschäftigen großräumig (damit sie nicht per IP Adresse als Mehrfach-Einträge, von den Portalen wie TripAdvisor, Holidaycheck erkannt werden) eine Horde von Ghostwritern die für ein Taschengeld die gewünschten „Bewertungen“ absondern.

  • erbschleicher

    Wie schon yannis gesagt hat ist dieses Bewertungsportal echt nichts wert! Tripadvisor interessiert es einen feuchten Uhu ob der Gast je in diesem Betrieb war oder nicht☺️! Es wird gar nicht kontrolliert ob jemand anwesend war. Bei Holidaycheck wird des kontrolliert und bei booking.com kann man gar nicht bewerten wenn mannnicht im haus genächtet hat!!!
    HOCH LEBE TRIPADVISOR!!!!!

  • erbschleicher

    Wir mussten sogar mal drei Monate mit Tripadvisor streiten damit Sie eine negative Bewertung rausnemen die garnicht zu unserem Hotel gehörte! Dies zum Thema seriösität!!!
    Da können mir jegliche, ach so tollen, Algorythmen gestohlen bleiben

    Ich empfehle jedem mal die Gruppe auf facebook: insultare su tripadvisor sentendosi grande chef

    • yannis

      @erbschleicher,
      Ich weiss nicht welche Platformen es noch so wie Check24 machen, dort kann man erst nach Rückkehr der Reise die man über sie gebucht hat mittels den von Check24 zugeleiteten Link überhaupt erst bewerten, dies verhindert ganz zuverlässig „Luftbewertungen“

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen