Du befindest dich hier: Home » Chronik » Drei Ausweisungen

Drei Ausweisungen

Die Bozner Quästur hat drei kriminelle Ausländer ausgewiesen. Einer von ihnen war sogar schon einmal zum Flughafen gebracht worden, kam aber wieder nach Italien zurück.

Am Mittwoch wies die Bozner Quästur drei Ausländer aus, die sich illegal in Italien aufhalten. Einer der Männer, E.S., 32-jährig aus Nigeria, der mehrfach vorbestraft ist, wurde zudem ins Rückführzentrum nach Turin gebracht.

Der Nigerianer wurde am Mittwoch am Bozner Kornplatz kontrolliert. Er sei bekannt dafür, gegenüber Passanten sehr lästig und aggressiv zu sein, sodass Kaufleute sich an die Polizei wandten.

Die zweite Person, ein 31-jähriger Marokkaner, war bereits ausgewiesen und sogar zum Flughafen Linate gebracht worden. Nun wurde er aber am Bozner Bahnhof gesichtet, wo er verhaftet wurde. In der Quästur wurde ein neues Ausweisungsdekret ausgestellt.

Die dritte ausgewiesene Person, ein 30-jähriger aus Libyen, wurde am Mittwoch in der Bozner Perathonerstraße kontrolliert. Er hält sich ebenfalls irregulär in Italien auf und ist mehrfach vorbestraft.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen