Du befindest dich hier: Home » Sport » Das Grödner Turnier

Das Grödner Turnier

Nach Bozen und Rungg richtet ab Samstag auch St. Christina ein ITF-Sandplatzturnier für Herren aus.

Die Premiere in Gröden ist zwar nicht mit 25.000 Dollar, sondern mit „nur15.000 Dollar Preisgeld dotiert, dafür sind aber insgesamt 13 Südtiroler in St. Christina am Start.

Sieben einheimische Spieler stehen schon direkt im Hauptfeld: Der Bozner Alexander Weis, die Brixner Joy Vigani und Manfred Fellin, der Sextner Jannik Sinner und der Völser Georg Winkler dank ihrer Weltranglistenposition, dazu kommen noch die beiden Wild Cards, Lokalmatador Patric Prinoth und der BrixnerMichael Kerschbaumer, der ebenfalls in Gröden trainiert.

Weitere sechs Südtiroler starten hingegen in der Qualifikation. Und es kommt auch gleich schon zu einem direkten Duell, denn um 11 Uhr spielt der als Nummer 4 gesetzte Völser Moritz Trocker gegen Jonas Ciechi aus St. Ulrich. Gleich darauf trifft die Nummer 5 Horst Rieder, ebenfalls aus Völs, auf den Briten Gregory Howe. Die Bozner Sebastian Brzezinski und Manuel Bernard spielen gegen dieItaliener Ottaviano Martini und Ludovico Cestarollo, Erwin Tröbinger aus Wolkensteingegen den Peruaner Andre Ku Meza. Die Nummer 1 der Qualifikation ist Stefano Battaglino (ATP 1486).

Um ins Hauptfeld zu kommen, das von Supervisor Guido Pezzella und Turnierdirektor Wolfgang Wanker ausgelost wird, müssen die Spieler zwei Runden überstehen. Haushoher Favorit in St. Christina ist der Deutsche Peter Heller, aktuell die Nummer 393 der ATP-Weltrangliste.

ITF-Turnier St. Christina – 15.000 Dollar Preisgeld

Qualifikation Herren, 1. Runde

Stefano Battaglino (ITA/ATP 1486/1) – Umberto Maria Giovannini (ITA)

Jesse Ross (USA) – Francesco Caddeo (ITA)

Gianluca Aquaroli (ITA/ATP 1490/2) – Francesco Giorgietti (ITA)

Gian Marco Ortenzi (ITA) – Nicolo Inserra (ITA)

Luca Tomasetto (ITA/ATP 1490/3) – Marco Corino (ITA)

Sebastian Brzezinski (ITA/Bozen) – Ottaviano Martini (ITA)

Moritz Trocker (ITA/ls/ATP 1582/4) – Jonas Ciechi (ITA/St. Ulrich)

Alessio Giannuzzi (ITA) – Giovanni Peruffo (ITA)

Horst Rieder (ITA/ls/ATP 1885/5) – Gregory Howe (GBR)

Riccardo Di Nocera (ITA) – Mattia Lotti (ITA)

Edoardo Sardella (ITA/ATP 1885/6) – Federico Marchetti (ITA/WC)

Stefano Reitano (ITA) – Paolo Bompieri (ITA)

Edoardo Lamberti (ITA/ATP 1950/7) – Nicola Vidal (ITA)

Mattia Bellucci (ITA) – Filippo Giovannini (ITA)

Erwin Tröbinger (ITA/Wolkenstein) – Andre Ku Meza (PER)

Manuel Bernard (ITA/Bozen) – Ludovico Cestarollo (ITA)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen