Du befindest dich hier: Home » Chronik » Falke ist wieder da

Falke ist wieder da

Der weiße Lannerfalke, der sich am Samstag verflogen hat, ist wieder da – zur Freude von Florian Gamper.

„Groß ist meine Freude, dass mein Lieblingsfalke Polt wieder daheim ist“, so Florian Gamper vom Pflegezentrum für Vogelfauna Schloss Tirol.

Nachdem der weiße Lannerfalke am vergangenen Samstag in die Thermik gestiegen war, sich verflog und dabei seinen Sender verlor, konnte ich er ihn am Mittwoch bei der Fragsburg abholen.

Der erste ausschlaggebende Hinweis dazu kam vom Wirt des Greiterhofes, der den Falken vor 2 Tagen oberhalb seines Hühnerstalles gesehen hat. Von dort flog er, vom Hunger getrieben, zum Hühnerstall des Buschenschankes Unterweiherhof. „Ich danke beiden – dem Greiter und dem Unterweiher – für ihre große Hilfe! Den Hühnern ist natürlich nichts passiert – der Falke ist nämlich zu schwach, um eine Henne zu schlagen, und nachdem er zahm ist, jagt er auch nicht“, so Gamper.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen