Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi trifft auf Fabbiano

Seppi trifft auf Fabbiano

Andreas Seppi

Nach dem verlorenen Achtelfinalmatch beim Masters 1000 in Monte Carlo gegen Kei Nishikori, trifft Andreas Seppi nächste Woche beim mit 561.345 Euro dotierten ATP-250-Turnier in Budapest zum Auftakt auf seinen Landsmann Thomas Fabbiano (ATP 103).

Der 34-jährige Kalterer Tennisstar nimmt zum ersten Mal am Turnier in Ungarns Hauptstadt teil. Im Vorjahr spielte er in Barcelona, wo er in der zweiten Runde ausschied und dafür 20 ATP-Punkte bekam. Diese will Seppi, der ab Montag auf Platz 55 im Weltranking aufscheinen wird, in Budapest verteidigen.

In Runde eins trifft der Kalterer auf Thomas Fabbiano, die Nummer  103 der Welt. Der 28-Jährige aus Grottaglie ist nicht zu unterschätzen, aber Seppi geht sicherlioch als Favorit in dieses italienische Derby. Gegen Fabbiano hat Seppi bisher noch nie auf der Tour gespielt.

Für Seppi ist es nach Marrakesch und Monte Carlo das dritte Sandplatzturnier in Folge. Danach spielt er in Istanbul, vor den Internazionali d’Italia in Rom (13. bis 20. Mai) pausiert Seppi und lässt das Masters-1000-Turnier in Madrid aus. Nach Rom spielt er noch in Lyon und dann die French Open in Paris (27. Mai bis 10. Juni).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen