Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wir sind Sammelpartei“

„Wir sind Sammelpartei“

Michaela Biancofiore stellt ihr Autonomie-Konzept vor und sagt voller Stolz: „Wir sind italienweit die einzige Liste mit Kandidaten aller drei Sprachgruppen.“

von Matthias Kofler

Michaela Biancofiore träumt von einer Autonomie, die ganz anders aussieht als jene Autonomie, „die uns SVP und PD vorleben“. „Für mich heißt Autonomie Freiheit und Selbstverwaltung im Sinne von Alcide De Gasperi. Autonomie ist das Zusammenleben von drei Sprachgruppen. Autonomie bedeutet aber nicht maßgeschneiderte Wahlgesetze und Selbstbedienungsladen.“

Auf einer Pressekonferenz stellte die Kammerkandidatin am Mittwoch ihr Autonomie-Konzept vor. Dabei betonte Michaela Biancofiore voller Stolz, dass Forza Italia italienweit als einzige Partei eine Liste präsentiert, in der alle drei Sprachgruppen vertreten sind. „Wir sind Sammelpartei“, so die FI-Politikerin.

Die ladinischsprachige Elena Testor kandidiert im Trentino für den Senat, Ambra Giovanazzi, eine 27-jährige und deutschsprachige Immobilienmaklerin aus Meran, tritt für die Kammer an.

Kurios: Die „deutsche“ Giovanazzi ist mit einem Herrn Tschurtschenthaler verheiratet, der der italienischen Sprachgruppe angehört. „Sie leben meinen Traum von Autonomie“, schwärmt Biancofiore.

Die Kammerabgeordnete rechnet im Wahlkreis Meran mit einem „sensationellen Ergebnis“ für ihre Partei: „Von Albrecht Plangger hat man im Parlament fünf Jahre lang nichts gehört. Wenn er sich einmal zu Wort gemeldet hat, dann hat er nur einen Zettel vorgelesen, den ihm das Südtirol-Büro in Rom auf Steuerzahlerkosten geschrieben hatte. Und Julia Unterberger ist im Burggrafenamt unbeliebt, vor allem bei den Männern. Sie ist Ausdruck von Karl Zeller“, giftet die Boschi-Herausfordererin.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen