Du befindest dich hier: Home » Chronik » Verhaftung im Bus

Verhaftung im Bus

Foto: 123RF

Die Polizei hat am Brenner einen Tunesier verhaftet, gegen den ein Aufenthaltsverbot für Italien ausgesprochen worden war.

Die Polizei hat einen 35-jährigen Tunesier verhaftet.

Gegen den Mann, der mehrfach vorbestraft ist, war im Jahr 2016 ein fünfjähriges Aufenthaltsverbot für Italien ausgesprochen worden, und zwar von der Quästur in Ancona.

Laut Polizei hatte der Mann Italien auch effektiv verlassen.

Am Montagabend wurde der Tunesier von der Grenzpolizei am Brenner aufgegriffen. Der Tunesier saß in einem Bus, der von Brenner Richtung Innsbruck unterwegs war. Er hatte keine Dokumente bei sich. Der Polizei gelang es, die wahre Identität des Mannes aufgrund von Fingerabdrücken zu rekonstruieren.

Der Tunesier riskiert jetzt eine Haftstrafe von bis zu vier Jahren – und eine erneute Ausweisung.

 

 

Er wurde ins das Gefängnis von Trient eingeliefert.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen