Du befindest dich hier: Home » Sport » „Kein Schuldner mehr“

„Kein Schuldner mehr“

Der HC Bozen tritt nun doch in der EBEL-Eishockeyliga an. Präsident Dieter Knoll verrät, wo ihm die Gemeinde Bozen und Landeshauptmann Arno Kompatscher entgegengekommen sind.

von Thomas Vikoler

Es waren Verhandlungsrunden, die Gipfeltreffen zwischen zwei Staaten glichen. Dabei ging es um die (finanzielle) Zukunft des Hockeyclubs Bozen und der Frage, was die Gemeinde Bozen dazu beitragen kann.

Mit der Stadtverwaltung hat Dieter Knoll laut eigener Aussage über 25 Punkte verhandelt. Einer der wichtigsten davon: Ein Schuldenschnitt. Der HCB hatte gegenüber der Gemeinde Bozen (und nicht nur gegenüber ihr, es gab in den letzten Jahren mehrere gerichtliche Pfändungen) stattliche Schulden für die Nutzung der gemeindeeigenen Eiswelle angehäuft.

„Nun sind wir keine Schuldner mehr“, sagt Knoll über das Verhandlungsergebnis und spricht von einer Summe „zwischen 100.000 und 200.000 Euro“.

Landeshauptmann Arno Kompatscher – ein bekennender Eishockey-Fan – hat indes die öffentlichen Zuwendungen aufgestockt.

LESEN SIE IN DER DIENSTAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:

– Die weiteren Hilfestellungen auf Gemeinde- und Landesebene
– Und: Warum Dieter Knoll dem versenkten Benko-Projekt nachtrauert

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen