Du befindest dich hier: Home » Politik » Leeres Versprechen?

Leeres Versprechen?

Der Gemeinderat von Bozen hat am Dienstagabend der Fusion von SEL und Etschwerken mit knapper Mehrheit zugestimmt – und den Menschen billigeren Strom versprochen.

Rudi Benedikter

Rudi Benedikter

Der Gemeinderat von Bozen hat am Dienstag mit knapper Mehrheit – 22 zu 20 Stimmen – der Fusion von Etschwerken und SEL zugestimmt.

Auf Vorschlag von Gemeinderat Rudi Benedikter wurde die zukünftige Landes-Energie-Gesellschaft „verpflichtet“, die Strompreise für die privaten Haushalte und die Wirtschaft um mindestens 20 Prozent zu senken.

Daher habe er, Benedikter, der Fusion zugestimmt, schreibt er in einer Aussendung. 23 Räte stimmten für diesen Antrag, 15 dagegen.

Inwieweit die SEL vom Gemeinde zur Senkung der Strompreise (mithin um 20 Prozent!) „verpflichtet“ werden kann, bleibt dahingestellt.

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen