Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Der Wintersporttag

Der Wintersporttag

Beim festlichen Einzug wurde auch historische Bekleidung der Freiwilligen Feuerwehren zur Schau gestellt. Foto: FF Seis

Beim ersten Euregio-Wintersporttag der Freiwilligen Feuerwehren messen sich die 1000 Teilnehmer am Freitag in den Disziplinen Tourenski und Langlauf.

In der Euregio gibt es 903 Freiwillige Feuerwehren, davon 306 in Südtirol, 359 in Tirol und 238 im Trentino.

Bei ihrer ersten Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino messen sich die Feuerwehrleute in vier Disziplinen. Unter den rund 1000 Teilnehmenden sind auch drei Feuerwehrfrauen: zwei aus Tirol und eine aus Südtirol.

Bei der Eröffnungsfeier des ersten Euregio-Wintersporttages unter der Schirmherrschaft der Europaregion der Freiwilligen Feuerwehren aus Südtirol, Tirol und Trentino in Seis am Schlern wurde nach dem Einzug in das Kulturhaus auch die Euregio-Fahne gehisst.

Landesfeuerwehrkommandant Wolfram Gapp bei der Eröffnung. Foto: FF Seis

Diese erste länderübergreifende Sportveranstaltung der Freiwilligen Feuerwehren, wies Landesrat Florian Mussner bei der Eröffnungsfeier hin, stärke den Zusammenhalt noch mehr und verbinde über Grenzen hinweg in gemeinsamen Anliegen. Auf technischer Ebene erfolgt dieser grenzüberschreitende Austausch bereits mit gemeinsamen Schulungskursen und in feuerwehrtechnischen Wettkämpfen.

Morgen stehen die Disziplinen Rodeln und Skifahren (Riesentorlauf) auf dem Programm.

Veranstalter ist die Freiwillige Feuerwehr Seis am Schlern mit ihrem Kommandanten Reinhard Rossi.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen