Du befindest dich hier: Home » Sport » Melichercik geht

    Melichercik geht

    Marcel Melichercik

    Es hat sich abgezeichnet – und nun hat der HCB Südtirol den Schritt gesetzt: Der Vertrag mit dem Torhüter Marcel Melichercik wurde aufgelöst. Es gibt bereits einen Ersatz.

    Der HCB Südtirol Alperia hat am Montag den Vertrag mit dem 30-jährigen slowakischen Torhüter Marcel Melichercik aufgelöst. In den letzten Spielen zeigte sich der Verein nicht sonderlich zufrieden mit Melichercik.

    Der Verein bedankt sich dennoch beim Spieler, der in der Saison 2016/17 einer der Leistungsträger war, für seinen Einsatz und wünscht ihm für die Fortsetzung seiner Karriere alles Gute und viel Erfolg.

    Der weißrote Verein hat bereits den Nachfolger gefunden, der schon am Montagabend sein erstes Training in der Eiswelle bestreiten wird und voraussichtlich im Spiel gegen die Black Wings Linz am Dienstag (Spielbeginn um 19.15 Uhr) debütieren könnte. Es handelt sich um den 34-jährigen Kanadier Matt Climie, der eine lange Karriere in der American Hockey League hinter sich hat und seit zwei Jahren in Europa spielt.

    Climie (191 cm x 88kg) hatte bereits als Jugendlicher in der NCAA auf sich aufmerksam gemacht, als er in den Reihen der Bemidij State University zwei Mal die Meisterschaft gewinnen konnte. 2007/08 folgten dann seine ersten sechs Einsätze in der AHL mit den Iowa Stars. Im darauffolgenden Jahr krönte er seinen Traum und brachte es auf drei Einsätze in der NHL mit den Dallas Stars.

    Den Großteil der Saison hütete Climie aber das Tor der Idaho Steeheads in der ECHL und wurde drei Mal als „Torhüter des Monates“ mit einer Erfolgsquote von 91,5 Prozent in der Regular Season und 92,4 Prozent in den Playoffs ausgezeichnet. Ein Jahr später heuerte er in der AHL bei den Texas Stars an und kam zu einem weiteren Einsatz in der NHL. In der Saison 2010/11 übersiedelte er nach San Antonio: im selben Jahr bestritt er abermals ein Match in der National Hockey League in den Reihen der Phoenix Coyotes und erzielte eine Fangquote von ausgezeichneten 93,8 Prozent.

    Die vier nachfolgenden Saisonen war er wiederum in der AHL bei den Chicago Wolves unter Vertrag. 2015/16 wechselte er dann erstmals nach Europa und spielte er in der DEL in den Reihen der Straubing Tigers, wo er in der letzten Saison in den Playoffs mit einer Quote von 95,2 Prozent gehaltenen Schüssen groß auftrumpfte, dann aber in der ersten Runde gegen die Eisbären Berlin ausgeschieden ist.

    In seinem ersten Europa-Jahr gewann er auch den Spengler Cup mit dem Team Canada. Die ersten elf Matches in der heurigen Saison war Climie in der Slowakei bei HKM Zvolen unter Vertrag, bevor er dem Ruf des HCB Südtirol Alperia folgte.

    Nähere Einzelheiten über Matt Climie unter: http://www.eliteprospects.com/player.php?player=17069

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen