Du befindest dich hier: Home » Chronik » Orkanböen in Südtirol

    Orkanböen in Südtirol

    Der Wind in den Bergen nimmt immer mehr Fahrt auf. Auf der Wetterstation am Dannelspitz in Pfunders wurden um 11.00 Uhr Orkanböen bis 162 km/h gemessen.

    +++ UPDATE 16:22 Uhr +++

    Foto: FF Moos/Sexten

    Die Freiwilligen Feuerwehren von Moos in Sexten und St. Martin in Passeier mussten am Nachmittag ausrücken, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste zu beseitigen.

    Foto: FF St. Martin in Passeier

    Die Liste der Feuerwehreinsätze wegen umgestürzter Bäume wird länger.

    Immer noch Sturmstärke in den Tälern, Ruhe vom Sturm Bozen/Unterland, twitterte Dieter Peterlin gegen 16.00 Uhr. In Toblach wurde eine Windstärke von 76 km/h registriert, in Schlankes 69 km/h.

    DAS HABEN WIR BISLANG BERICHTET:

    Der Wind auf dem Bergen nimmt immer mehr Fahrt auf.

    Auf der Wetterstation am Dannelspitz in Pfunders wurden um 11.00 Uhr Orkanböen bis 162 km/h gemessen, twittert der Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Sonntag.

    In Österreich haben die Windstürme große Schöden angerichtet.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen