Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 10 Ärzte unter Ermittlung

    10 Ärzte unter Ermittlung

    Adan H. und sein Vater (Fotos: Rai Alto Adige)

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Fall Adan gegen zehn Ärzte des Bozner Krankenhauses. Die Ermittlungshypothese: Fahrlässige Tötung.

    Fahrlässige Tötung!

    Das ist die Ermittlungshypothese der Staatsanwaltschaft im Fall des 13-jährigen Kurdenjungen Adan, der am vergangenen Sonntag gestorben ist.

     

    Die Staatsanwaltschaft hat die Namen von zehn Ärzten des Bozner Spitals in das Register der unter Ermittlung stehenden Personen eingeschrieben, die Adan während seiner zwei Krankenhausaufenthalte betreut haben, und zwar am 2. und am 6. Oktober.

    Bei den unter Ermittlung stehenden Ärzten handelt es sich – nach Informationen von TAGESZEITUNG Online – um vier Ärzte der Intensivstation, um einen Anästhesisten, um einen Lungenspezialisten, um drei Ärzte der Orthopädie-Abteilung sowie um einen Kinderarzt.

    Im Justizpalast heißt es, die Eintragung ins Ermittlungsregister sei ein notwendiger Akt.

    Neue Erkenntnisse erhofft man sich durch die Autopsie, die der Veroneser Pathologe Dario Raniero vornehmen wird.

    Indes hat am Samstagabend in Bozen eine Kundgebung für Adan stattgefunden, an der rund 400 Personen teilgenommen haben. Die Beteiligten forderten die Rücknahme des sogenannten Critelli-Rundschreibens durch die Landesregierung.

    Die Kundgebung stand unter dem Motto: „Niemand ist illegal.“

     

    Indes wurde bekannt, dass die schwedischen Behörden das Asyl-Gesuch der Familie H. noch einmal überprüfen wollen. Etwas spät …

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (17)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • issy

      Wenn die Refuggees-Welcome – Aktivisten sich bewußt wären, dass ihre Forderungen nach mehr Herzensgüte gegenüber _jedem_ Migranten geradewegs in ein US -amerikanische Sozial- und Gesundheitssystem führen wird, würden sie wohl auch mehr den Kopf einschalten als ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen.

    • franz

      Warum der Bub gestorben ist, muss noch geklärt werden.
      Der Slogan von SOS Bozen “Niemand ist illegal.“ ist ein totaler Schwachsinn. “solo il 4% ha i requisiti per ottenere lo status di rifugiato: chi non ottiene altre forme di protezione, né umanitaria né sussidiaria, è considerato un migrante economico e viene inserito nella lista dei rimpatri.“ [..]
      So das Kassationsgericht 2016 .
      http://www.riscattonazionale.it/2016/12/17/la-clandestinita-reato-italia-la-cassazione-attacca-tribunali-buonisti-rispettate-la-legge/
      Gerade Ong wie “Save The Children“ – “Ong tedesca Jugend rettet“ oder MSF usw. sind durch deren Zusammenarbeit mit den Schleppern für den Tod tausender im Meer ertrunkenen Menschen mitverantwortlich . http://www.lastampa.it/2017/08/03/italia/cronache/favori-agli-scafisti-e-saluti-in-mare-con-litalia-noi-non-collaboriamo-yrUWoWllcFezXHpLe2y1yN/pagina.html

    • franz

      Migranti, “a Trapani indagini anche su Medici senza frontiere”.
      “Sull’ipotesi di favoreggiamento dell’immigrazione clandestina, con veri e propri viaggi organizzati con i trafficanti di profughi dalle coste della Libia verso l’Italia. A rivelarlo sono Corriere della Sera, Messaggero e Mattino: secondo i tre quotidiani le indagini dello Sco, il Servizio centrale operativo della Polizia, si sono concentrate anche su Msf, che non ha ancora aderito al Codice di Condotta per le Ong
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2017/08/05/migranti-a-trapani-indagini-anche-su-medici-senza-frontiere-la-ong-smentisce-accuse-vecchie-di-mesi/3777157

    • franz

      Gutmenschen wie die linken Genossen sowie wie Frau Karin Cirimbelli, Flüchtlingshelferin SOS Bozen & Co die Immigranten als große Ressource sehen, ( vermutlich das große Business mit Immigranten )
      Karin Cirimbelli, Flüchtlingshelferin SOS Bozen bei Pro & Contra auf “rai südtirol“ 10.10.2017
      Ma sollte den Kontakt suchen “alle sind gut“ nach dem Motto “wir haben uns alle lieb“
      Dem ist leider nicht so fast täglich wer Bürger, Polizisten, Carabinieri von sogenannten Flüchtlingen ( alles jungen kräftige Männer aus Afrika oder Afghanistan attackiert die laut ihren Aussagen vom Krieg flüchten und bei uns Schutz suchen und bekommen.
      Als Dank vergewaltigen diese Testosteron gesteuerten Affen Frauen attackieren unschuldige Bürger – Polizisten- Carabinieri und sogar im Gericht Carabinieri und Richter. ( So geschehen vor einigen Tagen in Trient. )
      Anstelle dieser jungen Männer ( Vaterlandsverräter die anstatt ihr Vaterland und ihre Familie verteidigen , müssen unsere Soldaten in Afghanistan usw. ihr Leben reskieren.
      Wie schon zum Thema “albaner-sorgt-fuer-panik“
      http://www.tageszeitung.it/2017/10/14/albaner-sorgt-fuer-panik/#comment-356508
      Oder die Attacke auf Carabinieri in Brixen
      14.10.2017 +++++
      https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Randale-in-Brixen-Mann-geht-auf-Carabinieri-los

    • tff

      Sie sind wohl etwas verwirrt. Was hat das xenophobe Bozen mit dem amerikanischen Gsundheistssystem zu tun ?

      • issy

        Wer verstehen will, der versteht.
        Sie können deshalb keinen Zusammenhang zwischen der Forderung nach Open Borders und der daraus zwangsläufig resultierenden Überlastung des Sozialstaates erkennen, weil Sie es _nicht_ verstehen _wollen_.

    • franz

      Gutmenschen wie die linken Genossen sowie wie Frau Karin Cirimbelli, Flüchtlingshelferin SOS Bozen & Co die Immigranten als große Ressource sehen, ( vermutlich das große Business mit Immigranten )
      Karin Cirimbelli, Flüchtlingshelferin SOS Bozen bei Pro & Contra auf “rai südtirol“ 10.10.2017
      Ma sollte den Kontakt suchen “alle sind gut“ nach dem Motto “wir haben uns alle lieb“
      Dem ist leider nicht so fast täglich wer Bürger, Polizisten, Carabinieri von sogenannten Flüchtlingen ( alles jungen kräftige Männer aus Afrika oder Afghanistan attackiert die laut ihren Aussagen vom Krieg flüchten und bei uns Schutz suchen und bekommen.
      Als Dank vergewaltigen diese Testosteron gesteuerten Affen Frauen attackieren unschuldige Bürger – Polizisten- Carabinieri und sogar im Gericht Carabinieri und Richter. ( So geschehen vor einigen Tagen in Trient. )
      Anstelle dieser jungen Männer ( Vaterlandsverräter die anstatt ihr Vaterland und ihre Familie verteidigen , müssen unsere Soldaten in Afghanistan usw. ihr Leben reskieren.
      Wie schon zum Thema “albaner-sorgt-fuer-panik“
      http://www.tageszeitung.it/2017/10/14/albaner-sorgt-fuer-panik/#comment-356508
      Oder die Attacke auf Carabinieri in Brixen wie die Tageszeitung am 15.10.2017 berichtet.
      http://www.tageszeitung.it/2017/10/15/mann-rastet-aus-2/

      • martasophia

        Tausend und aber tausend mal lieber Gutmenschen als Unmenschen

        • josef.t

          Wenn Menschen bei uns ankommen, aus irgend einem
          Grund, haben sie die Heimat verlassen und sollten
          wenigstens menschwürdig behandelt werden, bis Ihr
          „Status“ festgestellt ist, wenn aber Behörden dazu
          Jahre brauchen, liegt das Problem auch bei uns !
          Bei denen die sich kriminell benehmen, sollte man
          härter durchgreifen, um ihnen sofort zu zeigen bei
          uns „nicht“ ! Prozentmäßig ist es sich sicher ein kleiner
          Anteil ! Es gibt eben Leute die von wenig, ein
          vielfaches machen möchte !

          • franz

            @josef.t
            Prozentmäßig sind laut Kassationsgericht 2016, 96 % Clandestini und müssten in ihr Herkunftsland zurückgeschickt werden.
            Ein paar hunderttausend sind nicht einmal registriert bzw. identifiziert oder haben bereits ein Abschiebedekret in der Hosentasche.
            Einigen wurde nach definitiven Ablehnung des Asylantrags der Status eine Aufenthalts aus humanitären Grund gegeben, wie z. B den Gruppenvergewaltiger von Rimini – Guerlin Butungu, jetzt stellt sich heraus , dass der Mann in seiner Heimat von der Polizei wegen mehrfachen Mordes gesucht wird. http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/13261642/stupro-di-rimini-guerlin-butungu-fuggito-africa-ucciso-molte-persone-killer.html

          • andreas

            Der Status war klar, sie hätten kein EU Land betreten dürfen, sie haben sich aber über bestehende Gesetze hinweggesetzt und sind nach Bozen gekommen.
            Bei den Asylgesprächen wird gelogen und wir haben auch nicht Dolmetscher für 100 Spachen zur Verfügung.
            So einfach ist die Sache gewiss nicht wie du sie darstellst.
            Überprüfe du mal Angaben aus dem Iran. Glaubst du etwa da kann man eine Behörde anrufen und die schicken dir den Lebenslauf?

            Also die Familie hat widerrechtlich gehandelt und der Vater beklagt sich über die Bürokratie, was machen wir jetzt? Leute aufnehmen, welchen unsere Gesetze egal sind?

            • josef.t

              Überall gibt es „Betrüger“ und den Status festzustellen
              sicher eine schwierige Aufgabe.
              Aber konkret, wenn Menschen in Bozen ankommen, wie
              soll man mit denen umgehen ? Da sind sicher viele
              Hilfesuchende dabei . Weißt wie viele vor und während
              des zweiten Weltkrieg (auch in anderen Gebieten) ins
              Ausland geflohen sind, auch ohne Einreisegenehmigung,
              (ohne gültige Papiere) und auch die wurden vielfach
              menschenwürdig aufgenommen.
              Wenn Jemand nun mal da ist und Asyl beantragt, gibt es
              nach europäischen Gesetz keine Obergrenze .
              Genau aus den Staaten wo viele der Flüchtlinge
              herkommen, ist es oft sehr schwierig überhaupt ein
              Visum oder Pass zu erhalten …….
              „Die Würde des Menschen“, solange sich auch
              jemand demensprechend benimmt !

    • goggile

      interessatn. handelt es sich um auslàndische die nie einen Cent steuern gezahlt haben gibt’s Ermittlungen. wieviele fàllt der ersten hilfe wurden im Tagblatt veröffentlicht wo keine offiziellen Ermittlungen stattfanden? muss der steuerzahlende buggler aus suedtirol immer alles aus eigener tasche bezahlen? wann wird den linksdiktatorischen endlich einhalt geboten? warscheinlich wenn die neuzuwanderer die starkste Partei in einigen jahren bilden, da sie alle einen zusammenhalt haben den wir uns nicht mehr anderlernen. gute nacht.

    • franz

      Die 95 jährige “Peppina “die beim Erdbeben ihr Haus verloren hat, musste auch noch das Holzhäuschen von ihren Kindern auf ihren Grund gebaut, verlassen. ( Grund keine Baugenehmigung )
      “Che schifo…dove sono i centri sociali..la Boldrini..Gino Strada..Saviano…Karin Cirimbelli, Flüchtlingshelferin SOS Bozen …e tutti quei pseudo difensori dei diritti dei piu‘ deboli!!..falsi ipocriti radical scic di sinistra…
      Io mi chiedo perché invece gli immigrati che occupano immobili abusivi o abusivamente…non vengono in nessun modo mandati via?!perché la legge non può mai esser uguale per tutti?!
      https://www.facebook.com/giorgiameloni.paginaufficiale/videos/10155713790742645

    • yannis

      wer ermittelt gegen die Ärzte und anderen Medizinischen Personal wenn durch deren, ich sage mal vorsichtig Nachlässigkeit, Einheimische „Buggler“ zu Schaden kommen ?

      Mal wieder die typische pro Refuggees-Welcome Propaganda, ohne sich die Frage zu stellen wie viele Menschen am selben Tag / Stunde ähnliches oder schlimmeres Schicksal ereilt.

    • franz

      @martasophia
      Sie verwechseln anscheinend “gute Menschen“ die mit eigenen Mittel etwas Gutes tun, mit Gutmenschen die auf Grund ihrer Naivität ihrer Scheinheiligkeit und Scheintoleranz sich mit Geld anderer zu profilieren und zu bereichern versuchen.
      Leider führte jahrelanges Gutmenschentum und falsche Toleranz zu einem politischen Stillstand , Chaos unkontrollierte illegale Massenimmigration und in diesen Zusammenhang zum Anstieg der Kriminalität. Der deutsche Gutmensch spielt gerne an deutschen Bahnhöfen den klatschenden Plüschtierverteiler und verwendet als Waffe hingegen bevorzugt die Nazikeule
      Typisch für Gutmenschen auch als „Bahnhofsklatscher“ oder „Teddywerfer bezeichnet,
      ist es, dass sie sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die ihnen nicht in der oben genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, von Medien manipuliert, rechtsradikal, Hetzer, Rassisten, voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist
      Ein weiteres Kriterium des Gutmenschentumes ist, dass keine anderen Meinungen auch nur ansatzweise toleriert, geschweige denn akzeptiert werden. Denn nur sie allein wissen, was wirklich richtig und falsch ist, und jeder Andersdenkende wird im Namen von Toleranz und Respekt niedergemacht, da es auch ein unermesslich großes Grundbedürfnis jener Personengattung ist, sich in der eigenen moralischen Überlegenheit zu suhlen wie das Schwein im Dreck.
      Unmenschlich sind für mich Gutmenschen – Politiker von PD wie Renzi Gentiloni Boldrini, Menschen wie Saviano, MSF – Gino Strada Organisationen ONG die laut Staatsanwaltschaft mit Schleppern zusammenarbeiten um sich zu bereichern.
      Und sich um Bedürftige italienische Staatsbürger wie Mindestrentner, Arbeitslose usw. und alte Menschen wie “Nonna Pappina “nicht kümmern. oder auf die Straße gehen.

    • franz

      “Flüchtlinge“ vor alem junge Männer die es sich leisten können mit einer Yacht Richtung Italien zu flüchten und dafür 6.000 € / Kopf an Schleppern zu bezahlen. ( Ong – wie Medici senza Frontiere. “ Jungend Rettet“ usw.
      Sind bestimmt keine arme Menschen. http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/13264561/immigrati-arrivano-con-lo-yacht.html
      Dank Gutmenschen und Profiteuren der Immigration ( “pseudo difensori dei diritti dei piu‘ deboli!!..falsi ipocriti radical scic di sinistra“… )
      bekommen solche Clandestini natürlich eine Unterkunft in 4 Sterne Hotels oder anderen Unterkünften auf Kosten des Steuerzahlers 35 € / Kopf und Tag. ( 5 Milliarden € / Jahr. )
      Anstatt bedürftigen italienischen Staatsbürgern zu helfen.
      Im Erbeben Gebiet
      2017 1 – Jahr nach den Erbeben, nur 10 % von den betroffenen haben bis heute ein Häuschen bekommen, wie von Renzi Gentiloni versprochen.
      ..il 92 per cento delle macerie a terra, il 92 per cento delle casette di legno non consegnate.[..]
      http://www.repubblica.it/cronaca/2017/06/20/news/terremoto_la_ricostruzione_nel_caos_in_ritardo_tutti_gli_interventi-168577283/

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen