Du befindest dich hier: Home » News » Tod nach Badeunfall

    Tod nach Badeunfall

    Der 16-jährige Jugendliche, der am Samstag aus einem Fischerteich in Rabland geborgen wurde, ist am Sonntag im Krankenhaus von Meran verstorben.

    Wie Rai Südtirol meldet ist der 16-jährige Jugendliche, der am Samstag schwer verletzt von der Wasserrettung aus einem Fischerteich in Rabland geborgen wurde, am Sonntag im Krankenhaus von Meran verstorben.

    Der Jugendliche war am Samstagnachmittag aus noch nicht geklärten Gründen in den Fischerteich geraten.

    Die Feuerwehr Rabland konnte mit Hilfe eines Raftingbootes eines naheliegenden Raftingclubs die Stelle erreichen. Die abgesetzten Wasserretter der Berufsfeuerwehr Bozen zogen den Verunfallten ins Boot und brachten ihn ans Ufer.

    Er wurde schwer verletzt ins Meraner Krankenhaus eingeliefert.

    Beim Opfer handelt es sich um einen unbegleiteten Flüchtling aus Mali, der im Meraner Liebeswerk untergebracht war.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen