Du befindest dich hier: Home » Sport » Aus für Seppi

    Aus für Seppi

    Andreas Seppi in Aktion (Foto: Tonelli)

    Andreas Seppi in Aktion (Foto: Tonelli)

    Andreas Seppi hat den Sprung ins Hauptfeld beim ATP-500-Turnier von Dubai nicht geschafft.

    Andreas Seppi hat den Sprung ins Hauptfeld beim ATP-500-Turnier von Dubai nicht geschafft.

    Am Montagvormittag musste sich der 33-jährige Kalterer in der zweiten, entscheidenden Quali-Runde dem Rumänen Marius Copil (ATP 126) in zwei Sätzen, nach 1:34 Stunden Spielzeit, mit 5:7, 6:7(2) geschlagen geben.

    Die Partie, die wegen des Regens auf heute verschoben werden musste, war zu Beginn sehr ausgeglichen. Beide Spieler brachten ihre Games bis zum 5:6 durch. Beim Aufschlag von Seppi hatte Copil plötzlich zwei Satzbälle. Den ersten konnte der Überetscher zwar noch abwehren, doch den zweiten verwertete Copil zum 7:5.

    Der zweite Spielabschnitt verlief ähnlich wie der erste Satz. Seppi musste beim Stande von 4:5 zwar zwei Matchbälle abwehren, brachte seine Aufschläge aber immer durch. So ging das Match in den Tiebreak. Copil holte sich zwei frühe Minibreak zum 4:1. Die Nummer 126 der Welt ließ kurz darauf nichts mehr anbrennen und verwandelte den dritten Matchball zum 7:2-Endstand.

    Für Seppi ist das Turnier in Dubai aber noch nicht zu Ende. Der Kalterer ist auch im Doppel mit dem Inder Jeevan Nedunchezhiyan gemeldet. Bereits am Samstag setzten sie sich in der ersten Quali-Runde gegen die holländische Paarung Wesley Koolhof/Matwe Middelkoop in drei Sätzen mit 6:1, 4:6, 12:10 durch. Um 11.30 Uhr treffen die beiden Spieler in der zweiten, entscheidenden Runde auf James Cerretani/Philipp Oswald.

     

     

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen