Du befindest dich hier: Home » Sport » Start in Australien

    Start in Australien

    Andreas Seppi (Foto: Tonelli)

    Andreas Seppi (Foto: Tonelli)

    Für Südtirols Tennis-Asse Andreas Seppi und Karin Knapp beginnt die neue Saison in zwei Wochen bei den Australian Open in Melbourne.

    Karin Knapp wollte ihr erstes Turnier bereits am 8. Jänner in Hobart spielen, jedoch verschob die Ahrntalerin ihren Saisonstart um eine Woche. Die 29-Jährige wird nach der fast viermonatigen Verletzungspause erstmals wieder in Melbourne auf die WTA-Tour zurückkehren. Ihr letztes Turnier bestritt die Weltranglisten-147. in New York bei den US Open.

    Andreas Seppi letzter Auftritt auf der ATP-Tour datiert hingegen Anfang November, als er in Paris in Runde 3 ausschied. In Melbourne bestreitet der Kalterer sein 48. Grand-Slam-Turnier, das 47. in Folge. Seit Wimbledon 2005 war er bei allen Grand-Slam-Turnieren dabei. In Melbourne geht er heuer zum 12. Mal an den Start.

    Bei seinem Debüt im Jahre 2006 scheiterte er in der ersten Runde in fünf Sätzen gegen Tipsarevic, sein bestes Ergebnis verbuchte der 32-Jährige 2013 und 2015, wo er es bis in die 4. Runde schaffte. Vor zwei Jahren besiegte er zuerst Roger Federer und schied dann gegen Nick Kyrgios nach einem vergebenen Matchball aus. Im Vorjahr musste er sich in der 3. Runde dem Titelverteidiger und späteren Sieger Novak Djokovic geschlagen geben.

    Karin Knapp

    Karin Knapp

    Für Karin Knapp ist es heuer hingegen die fünfte Teilnahme an den Australian Open. 2008 schied die 29-Jährige in der ersten Runde aus, 2009 und 2014 kam sie in die zweite Runde. Bei ihrer letzten Teilnahme vor zwei Jahren war gegen die Rumänin Simona Halep gleich im Auftaktmatch Endstation. Die Ahrntalerin darf nur dank des geschützten Ranking in Melbourne im Hauptfeld starten.

    Diese Woche trainiert Knapp noch in Anzio in der Nähe von Rom. Weihnachten und Neujahr feierte sie zu Hause in Luttach.

    In Brixen bereitete sich Knapp mit Joy Vigani (ATP 914), der hinter Seppi (87) im ATP-Computer als zweitbester Südtiroler aufscheint, auf die neuen Saison vor. Am Stephanstag hat Knapp in Lana auch mit Rollstuhlfahrer Ivan Tratter trainiert.

    Karin Knapp mit Ivan Tratter

    Karin Knapp mit Ivan Tratter

    Nach den Australien Open zieht es Knapp nach Russland, wo die Luttacherin beim WTA-Turnier in St. Petersburg (30. Jänner bis 5. Februar) antreten wird. Danach steht sie Italien im Fed-Cup in Forlì gegen die Slowakei am 11. und 12. Februar zur Verfügung.

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen