Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Rekorde

    Die Rekorde

    imageDer fünfte Spieltag in der höchsten Liga der Südtiroler Sportkegelmeisterschaft war gekennzeichnet von zwei Bahnrekorden, die Meister KK Neumarkt beim Auswärtsspiel in Schnals glückten.

    Angetrieben von einem überragenden Tamas Kiss, der mit 686 Kegeln (419 Volle, 267 Abräumer) einen neuen Einzelbahnrekord erzielte, stellte das Unterlandler Sextett mit 3618 Hölzern außerdem einen neuen Mannschaftsbahnrekord auf. Neben Kiss waren daran Florian Thaler (604), Armin Egger (514), Gábor Kovács (605), Wolfi Blaas (604) und Georg Righi (605) beteiligt. Neumarkt gewann die Partie 7:1, Schnals brachte 3231 Hölzer zu Fall.

    Tabellenführer Fugger Sterzing kam im Heimspiel gegen Kurtatsch zu einem souveränen 8:0-Kantersieg (3540:3140). Herausragender Akteur war Thomas Weiskopf, dem 631 Hölzer zu Buche standen. Verfolger St. Georgen gewann auswärts bei Lana 7:1 (3431:3221). Hier konnte Lana-Kegler Predrag Rapo die deutliche Niederlage trotz Tagesbestleistung von 606 Kegeln nicht verhindern.

    Nach drei Niederlagen in Serie ist Sarnthein auf die Siegerstraße zurückgekehrt, und zwar dank eines knappen 5:3-Heimerfolges (3388:3335) gegen Aufsteiger Naturns. Maßgeblich daran beteiligt war Daniel Kröss, der seine Partie mit 589 Hölzern beendete. Passeier wies Jenesien zu Hause 6:2 (3396:3315) in die Schranken.

    Hier bewies Hanspeter Pfitscher mit 613 Hölzern, dass er auf „seiner“ Bahn in St. Martin jederzeit für ein Spitzenergebnis gut ist. 6:2 (3273:3181) stand es nach dem letzten gespielten Wurf auch zwischen der Auswahl Ratschings und Burggräfler. Der Aufsteiger feierte, angetrieben vom überragenden Peter Volgger (627), den zweiten Saisonsieg.

    Frauen: Fugger Sterzing marschiert weiter

    Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Bei den Keglerinnen ist in der höchsten Liga Fugger Sterzing weiterhin das Maß aller Dinge. Die Wipptalerinnen fertigten dieses Mal Deutschnofen 6:0 ab. Dank eines 5:1-Heimsieges gegen Pfeffersberg ist Burggräfler auf den zweiten Platz geklettert. Auch wenn es gegen Meran nur zu einem 3:3 gereicht hat, hält sich Aufsteiger Plose hartnäckig auf einem Stockerlplatz. 5:1 gewannen am fünften Spieltag auch Tirol Mutspitz (gegen Pfalzen) und Los Birillos (gegen Passeier), während Villnöß Schlusslicht Vöran Blecherne 4:2 in die Knie zwang.

    In die Top 6 der Woche schafften es dieses Mal Jasmin Ladurner (Burggräfler/576), Heidi Hofer (Meran/543), Marion Thaler (Fugger Sterzing/568), Gabi Gamper (Tirol Mutspitz/566), Petra Dorfmann (Los Birillos/555) und Nathalie Profanter (Villnöß/593).

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 5. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

    Lana – St. Georgen 1:7
    Passeier – Jenesien 6:2
    Fugger Sterzing – Kurtatsch 8:0
    Sarnthein – Naturns 5:3
    Schnals – Neumarkt 1:7
    A. Ratschings – Burggräfler 6:2

    Die Tabelle:

    1. Fugger Sterzing 10 Punkte
    2. St. Georgen 10
    3. Neumarkt 8
    4. Passeier 6
    5. Kurtatsch 6
    6. Burggräfler 4
    7. Sarnthein 4
    8. A. Ratschings 4
    9. Naturns 3
    10. Jenesien 2
    11. Schnals 2
    12. Lana 1

    Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 5. Spieltag in der A-Klasse der Frauen

    Burggräfler – Pfeffersberg 5:1
    Plose – Meran 3:3
    Fugger Sterzing – Deutschnofen 6:0
    Tirol Mutspitz – Pfalzen 5:1
    Los Birillos – Passeier 5:1
    Villnöß – Vöran Blecherne 4:2

    Die Tabelle:

    1. Fugger Sterzing 10
    2. Burggräfler 8
    3. Plose 8
    4. Tirol Mutspitz 6
    5. Villnöß 6
    6. Los Birillos 6
    7. Meran 5
    8. Deutschnofen 4
    9. Pfalzen 3
    10. Pfeffersberg 2
    11. Passeier 2
    12. Vöran Blecherne 0

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen