Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Transfer-Bombe

    Die Transfer-Bombe

    Tomatier Traversa

    Tommaso Traversa

    Die Rittner Buam haben eine Transferbombe gelandet und den 26-jährigen Tommaso Traversa verpflichtet.

    Die Rittner Buam haben eine Transferbombe gelandet und den 26-jährigen Tommaso Traversa verpflichtet.

    Der Angreifer kehrt nach sechs Saisonen im Ausland wieder in seine italienische Heimat zurück und wird künftig das Trikot der Buam in der Sky Alps Hockey League tragen. Traversa trainiert bereits heute Abend in klobenstein mit seinen neuen Mannschaftskollegen und wird am Samstag sein Meisterschaftsdebüt gegen Fassa feiern.

    Tommaso „Uto“ Traversa hat seine ersten Hockeyschritte in Turin gemacht, wo er die verschiedensten Meisterschaften im Eis- und Inline-Hockey bestritten hat. Unter anderem nahm er auch an vier Jugend-Eishockey-Weltmeisterschaften und zwei Inline-WM teil.

    In der Saison 2006/07 hat er bei Valpellice sein Serie-A2-Debüt gegeben und seitdem im Trikot der Bulldogs, der All Stars Piemont und Real Torino in 128 Spielen 103 Punkte (52 Tore, 51 Assists) in der zweithöchsten Liga gesammelt.

    2010 erfolgte der Wechsel in die USA

    Zu Beginn der Saison 2010/11 wechselte Traversa nach Übersee: In den USA ging er zunächst für die Bostoner Baystate Breakers (EJHL) auf Torjagd und realisierte in 47 Spielen 25 Punkte. Danach erfolgte der Wechsel in die NCAA III, wo er für vier Jahre im Trikot des Hobart Colleges auflief. In 101 NCAA-Spielen erzielte er 73 Punkte (42 Tore, 41 Assists) und gewann zwei Mal sogar die ECAC-Meisterschaft. In der Saison 2014-15 erreichte Traversa die Finalphase der NCAA.

    Mit seinen starken Leistungen empfahl sich der Angreifer schon bald für höhere Aufgaben und wurde 2015 von Coach Rob Murray und den Alaska Aces verpflichtet, die in der ECHL und somit der dritthöchsten Eishockeyliga in den USA spielten. Die Alaska Aces waren das Farmteam der NHL-Mannschaften Minnesota Wild und St. Louis Blues sowie der AHL-Mannschaft Iowa Wild. In 67 Einsätzen sammelte Traversa 25 Punkte (17 Tore, 8 Assists).

    Zu Beginn der heurigen Saison verabschiedete sich der Italiener von den USA und wechselte nach Schottland, wo er sich in der britischen Elite Ice Hockey League in zwölf Begegnungen zwei Tore und drei Assists gutschreiben ließ.

    Auch in der italienischen Nationalmannschaft ist Traversa ein wichtiger Bestandteil: Zuerst spielte er in der U-18 und U-20, ehe es 2011 zu seinem Debüt in der Ersten Mannschaft kam. Seit zwei Jahren ist er im Team von Stefan Mair Stammspieler.

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen