Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Es ist gut, Angst zu haben“

    „Es ist gut, Angst zu haben“

    Am Mittwoch ist der 30-Jährige Extremsportler Uli Emanuele aus Leifers bei einem Sprung in der Schweiz tödlich verunglückt. Im Interview mit Markus Lanz sprach er vor einem Jahr über seine Ängste. DAS VIDEO.

    Clip to Evernote

    Kommentare (15)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Bravo TZ, auch ihr habt seinen vorhersehbaren ungewollten Suizid mit eurer glorifizierenden Berichterstattung gefördert. Ihr könnt dies in einem Artikel vor ca. einem Jahr nachlesen.

      Genau so die schlauen Kommentare, welche meinten, er lebt sein Leben, war jetzt recht kurz, oder?

    • franz

      Auch im Trentino, kommen jedes Jahr mehrer Jumper ums Leben, letzter vor 5 Tagen.
      http://www.lavocedeltrentino.it/2016/08/13/volo-mortale-dalla-rocchetta-jumper-si-schianta-sulle-rocce/
      unbegreiflich, dass junge gesunde Menschen so gleichgütlig mit ihren Leben umgehen.( eine Art „Russisch-Roulette-Sport“ )
      Leid tun können einem vor allem die Angehörigen und die Rettungsmannschaft die durch solchen unverantwortlichen Handeln solcher Lebenmüden Sportler, beim einsammeln der Überreste.ihr Leben riskieren müssen.

    • watschi

      soll doch jeder die wand hinunterspringen wenn er glaubt, das habe mit freiheit zu tun. ich habe jedesmal, wenn diese berichte gezeigt wurden umgeschalten um nicht magenschmerzen zu bekommen. auch dieses video habe ich mir nicht gegeben. aber wenn diese herren ihre ach so tollen videos online stellen um damit anzugeben, dann sollte auch ihr letztes video veröffentlicht werden. Damit jugendliche, die das cool finden, auch sehen können wie grausam das endet. So wie neuderdings auf den zigarettenpackungen, wo sich sicher viele überlegen werden, mit diesem scheiss anzufangen.
      R.I.P.

    • ft

      Es gibt eben alle Arten von Narren auf der Welt.

    • … und das Sommerloch lässt grüßen…
      Die Zeitungen und Internetportale berichten nur mehr von diesem Vorfall!
      Die Dolomiten auf der halben Titelseite und im Lokalteil eine ganze Seite, im STOL 3 Artikel mit Videos und sogar ein Kondolenzbuch? auch die TZ schon den 2. Tag.
      Habe ich da was versäumt?? War der junge Mann so wichtig für die Öffentlichkeit?
      Für mich war er ein Adrenalin -Junkie der Werbung für GoPro-Kameras machte.
      Der Vorschlag von @watschi auch sein letztes Video als Abschreckung zu veröffentlichen finde ich sehr gut!

    • franz

      alibaba
      Guter Kommentar, so ist es.!

    • owl

      Uli war ein sehr liebenswürdiger, freundlicher und aufrichtiger Mensch!
      Er hat seinen Traum gelebt und dabei niemanden etwas Schlechtes getan.

      Ganz im Gegensatz zu euch Zynikern andreas, watschi, ft und alibaba. Wer seid ihr, dass ihr euch anmaßt zu urteilen?

      Es kann schon sein, dass er die Freiheit mehr liebte als er den Tod fürchtete.
      Viel entscheidender dabei ist – er hatte keine Angst zu leben!

      Die Welt wäre besser, wenn es mehr Menschen wie ihn gäbe.
      So ist sie ärmer geworden.

      R.I.P. Uli

      • yannis

        @owl

        >>>Die Welt wäre besser, wenn es mehr Menschen wie ihn gäbe.<<<

        kannst DU, nein DU solltest Beschreiben was wie Welt mit mehr solchen Typen besser machen würde, ich denke davon gibt es schon mehr als genug.

        • owl

          @yannis

          Z.B. würde sich die Ausdrucksweise verbessern. Liest du das was du schreibst eigentlich auch mal selbst? Nicht gerade leicht verständlich…

          Wenn es mehr Ulis gäbe, würde sich außerdem der Anteil an Zynikern wie ihr es seid verringern. Schon alleine das würde die Welt besser machen.

          Anscheinend habt ihr die Weisheit gefressen. Die Begriffe Feingefühl, Pietät und Anstand sind euch dabei offensichtlich noch nicht untergekommen.

      • andreas

        @owl
        Auch du hast einen Anteil an seinem Tod, da er durch Zuspruch von Leuten wie dir einen Sinn in diesem Unsinn sah.
        Er hatte keine Angst zu leben ist so das Dümmste was man in so einen Zusammenhang sagen kann. Er war kein Held, er war eher ein psychologisch zu betreuender Mensch.

        • owl

          @andreas
          Es ist wohl eher so, dass viele die Ausflucht in die Natur und das Abenteuer suchen, weil sie Leute wie dich nicht mehr ertragen können.

          • andreas

            Du suchst eine Erklärung um deine Mitschuld zu rechtfertigen?
            Er hat seine Interessen über denen seiner Angehörigen gestellt, denn es sind die, welche jetzt darunter leiden und wurde von Leuten wie dir noch darin unterstützt.
            Dein Erklärungsversuch ist mehr als armselig, mitschuldig bist du trotzdem, auch wenn du dies nicht wahrhaben willst.

      • markp.

        @owl
        „Er hat seinen Traum gelebt und dabei niemanden etwas Schlechtes getan.“

        F A L S C H … frage mal die Bergretter, die seinen Leichnahm vom Felsen befreit haben und den Anblick den sie sich mal wieder geben mußte, weil ein Mensch meinte „über“ der Welt zu stehen. Und er hat mit seinem Hobby also seinen Eltern, Verwandten und Freunden nichts Schlechtes getan?? Na dann…

    • nosferato

      Moralisch hat für mich auch die Tageszeitung schuld am Tod des Emanuelle. Sie hat diesen Spinner eine Plattform gegeben. Dieses tun ermutigt solche Leute ungemein, denn sie stehen dann im Mittelpunkt. Weiters ermutigt die Publikation solcher Videos wieder andere Menschen diese Taten nachzuahmen. Im Grunde ist die Publikation solcher Videos wie das mitfilmen und bewerben eines Selbmords.

    • buerger

      Es war nun mal sein Lebenstil den er gewählt hat und er hat leider den Preis dafür bezahlt.

      Viel schlimmer finde ich es wenn man von Leuten hört die umgekommen sind weil sie von der Masse vorgegebene Trends nachmachen mussten und sich zu blöd angestellt haben (sie gewisse Selfie-Idioten oder S-Bahn-Surfer)

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen