Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die letzten Meter

Die letzten Meter

 

Tamara Lunger (Facebook)

Tamara Lunger (Facebook)

Simone Moro, Alex Txicon und Ali Sadpara haben am Freitag den Gipfel des Nanga Parbat erreicht. Die Südtirolerin Tamara Lunger musste aufgeben.

Nun gibt es die ersten Tweets:

Bildschirmfoto 2016-02-26 um 12.29.44Demnach haben der 48-jährige Simone Moro, der 34-jährige Baske Alex Txicon und der Pakistani Ali Sadpara am Freitag die erste Winterbesteigung des 8125 Meter hohen Nanga Parbat geschafft. Die Südtiroler Extrembergsteigerin Tamara Lunger, 29, hat den Gipfelsieg knapp nicht geschafft. Sie musste kurz unter dem Gipfel aufgeben.

Warum Tamara Lunger, die Extrembergsteigerin aus Gummer, den Gipfelsturm im letzten Moment abgebrochen hat, ist noch nicht bekannt.

Simone Moro ist ein Wahl-Südtiroler – weil mit einer Boznerin, Barbara Zwerger, liiert.

Simone Moro und Tamara Lunger

Simone Moro und Tamara Lunger

Seit 1988 waren 30 Expeditionen gescheitert.

Der Nanga Parbat im Westhimalaya ist einer der am schwierigsten zu besteigenden Berge der Welt.

Um 16.00 Uhr Ortszeit am Freitag stand das Trio auf dem Gipfel – um 11.37 Uhr mitteleuropäische Zeit.

Die Kletterer sind bereits auf dem Abstieg, meldete die Internetplattform Altitude Pakistan.

Sie  werden die Nacht im Lager 4 auf circa 7100 Meter Höhe verbringen und am Samstag ins Basislager zurückkehren.

Tamara Lunger

Tamara Lunger

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen