Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Allerheiligen & Gier

Allerheiligen & Gier

Andreas Pöder

Andreas Pöder

Der Abgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, wirft den größeren Handelsketten Geldgier vor – weil sie an Allerheiligen die Geschäften offen halten.

Als „Schande“ bezeichnet der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, die Tatsache, dass auch in diesem Jahr größere Handelsketten ihre Geschäfte am Allerheiligen-Tag geöffnet halten. „Man muss schon besonders geldgierig sein, wenn man auch noch am Allerheiligen-Tag Geschäfte öffnet“, so Pöder. Er fordert: Landesregierung und Gemeinden sollten die Schließung der Geschäfte erzwingen.

„Der Allerheiligentag, der für viele Menschen in Südtirol immer noch eine religiöse Bedeutung hat, wird zum Markttag degradiert“, so Pöder.

„Es ist respektlos und auch eine Zumutung für die Angestellten der Geschäftsketten, wenn jetzt auch noch der Allerheiligentag kommerzialisiert wird. Südtirol muss hier gesetzlich endlich klarere Grenzen ziehen und Geschäftsschließungen an Sonn- und Feiertagen gesetzlich besser regeln“, so der Abgeordnete der BürgerUnion.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen