Du befindest dich hier: Home » News » Rittner stürzt in den Tod

    Rittner stürzt in den Tod

    Rittner stürzt in den Tod

    Am Hohen Angelus im Vinschgau ist es zu einem tragischen Freizeitunfall gekommen. Ein Bergsteiger stürzte 200 Meter in die Tiefe und verstarb.

    Norbert Rabanser (Facebook)

    Norbert Rabanser (Facebook)

    Zu einem Freizeitunfall kam es gegen 14:33 am Hohen Angelus im Vinschgau. Zwei Bergsteiger waren auf dem Ostgrad des Bergmassivs unterwegs.

    Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte einer der Bergsteiger mehr als 200 Meter in die Tiefe und verstarb sofort. Seine Begleiterin kam mit leichten Verletzungen davon.

    Bei dem Toten handelt es sich um Norbert Rabanser, einen 38-jährigen Mann vom Ritten. Seine Frau musste den tödlichen Absturz hilflos mitansehen.

    Im Einsatz standen der Pelikan 2, die Bergrettung und die Carabinieri.

    Der überlebende Begleiter wurde durch die Notfallseelsorge betreut.

    Clip to Evernote

    Kommentare (6)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen