Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Unwetter im Pustertal

    Unwetter im Pustertal

    image

    Fotos:  Annon

    In der Nacht auf Sonntag sind im Hochpusteral heftige Gewitter und Starkregen niedergegangen. Die Freiwillige Feuerwehr war ständig im Einsatz.

    Die hohen Temperaturen sorgten erneut für heftige Unwetter und Starkregen. Die Feuerwehren im Hochpustertal standen im Dauereinsatz.

    40 Liter Regen pro Quadratmeter mit starkem Wind sorgte innerhalb von 30 Minuten für Verwüstung.

    So wurden in Innichen mehrere Fahrzeuge durch umstürzende Bäume beschädigt. Ein Mann musste von der Freiwilligen Feurwehr aus seinem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht werden.

    image

    Zudem mussten mehrere Keller ausgepumpt werden – unter anderem auch die Lagerhalle des Innichner Krankenhauses.

    Das Landeswetteramt verzeichnete in der Nacht insgesamt 1.300 Blitzeinschläge. Die höchsten Regenmengen gab es in Toblach, Sexten und Pens mit je 30 Milimetern.

    Am Sonntag bleibt es hingegen trocken, so der Landesmetereologe Dieter Peterlin.

    image

     

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen