Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Verlegte Chiku

Verlegte Chiku

Verlegte Chiku

Die vergangene Woche beschlagnahmte Wildkatze Chiku wird nun in Grosseto untergebracht.

Die Tage von Chiku, der bekanntesten Wildkatze des Landes, im Tierheim in der Sill sind gezählt.

Igor Secco, der mit der Ermittlung wegen unerlaubten Haltens von Wildtieren befasste Staatsanwalt, hat gestern die Überstellung des Servals in ein spezialisiertes Zentrum in Semproniano in der Provinz Grosseto verfügt.

Der dortige Direktor wurde beauftragt, der Staatsanwaltschaft alle sechs Monate Bericht über den Zustand des Katers zu erstatten.

Herbert Raich, der Eigentümer Chikus, wird derweil das nachholen, was er verabsäumt hatte – das Halten des Tieres (das laut italienischem Gesetz als Wildtier gilt, weil er einer Kreuzung mit einem Serval entstammt) beim Regierungskommissariat zu melden. Anschließend könnte Chiku wieder seinem Eigentümer übergeben werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen