Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Zivilcourage! Und wos tua i?“

    „Zivilcourage! Und wos tua i?“

    „Zivilcourage! Und wos tua i?“

    Wie viel Zivilcourage braucht unser Land? Und wie viel davon kann sich jeder von uns leisten? Am Tag der Zivilcourage stellt die SKJ diese Frage.

    Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und erhöhte Gewaltbereitschaft von Jugendlichen beschäftigen den Alltag vieler: „Das Thema Zivilcourage ist heute aktueller denn je“, weiß auch Stefan Waldner, 3. Vorsitzender der Südtiroler Katholischen Jugend.

    Am Samstag, dem Tag der Zivilcourage, fragen sich die Mitglieder der Südtiroler Katholischen Jugend dehalb : „Zivilcourage! Und wos tua i?“

    Deshalb veranstalten die SKJ und die Theatergruppe „„Krah-forumtheater südtirol“ ein interaktives Theater.

    Unter dem Motto „hingehen, hinsehen und aktiv werden“ beschäftigen sich die Besucher mit Zivilcourage im Alltag, dem persönlichen Umgang mit diesem Thema und dem Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten.

    (Beinahe) jeder hat sich nämlich bereits einmal die Fragen gestellt:

    Wie weit kann man in der heutigen Zeit gehen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen?

    Was erwarte ich mir, wenn mir etwas zustößt?

    Wo liegt die Grenze dazwischen?

    Bei dem interaktiven Theater „Zivilcourage! Und wos tua i?“ spielen die Zuschauer eine besondere Rolle: Sie haben die Möglichkeit, das Theaterstück aktiv mitzugestalten. Während verschiedene Szenen gespielt werden, kann das Publikum nämlich durch Interaktion das Bühnengeschehen verändern.

     

    Aufführungstermine

    Percha: Freitag, 06.02.2015 um 20 Uhr im Vereinshaus

    Naturns: Samstag, 07.02.2015 um 20 Uhr im Theatersaal

    Sarnthein: Sonntag, 08.02.2015 um 18 Uhr im Bürgerhaus

    Vahrn: Donnerstag, 26.02.2015 um 20 Uhr im Haus Voitsberg

    Meran: Freitag, 27.02.2015 um 20 Uhr im Pfarrzentrum Maria Himmelfahrt

     

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen