Du befindest dich hier: Home » Politik » „Perspektive geben“

    „Perspektive geben“

    „Perspektive geben“

    Der Landeshauptmann traf die CLS-Spitze, um über die Ausbildung von Jugendlichen und die Umschulungsmöglichkeiten für Arbeitslose zu diskutieren.

    Um die Ausbildung Jugendlicher, aber auch um die Weiterbildung und Umschulung von Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, ging’s bei einem Treffen von Landeshauptmann Arno Kompatscher mit der Spitze der Weiterbildungsorganisation „Consorzio lavoratori studenti“ (CLS). Die Vereinigung kann auf eine mittlerweile 40-jährige Tätigkeit zurückblicken.

    Präsidentin Patrizia Zangirolami und Direktor Matteo Grillo haben Kompatscher beim Treffen im Palais Widmann einen Überblick über die Arbeit des 1974 gegründeten Bildungsanbieters gegeben. So organisiert CLS jährlich Berufsbildungskurse samt den dazugehörigen Praktika in Unternehmen und sieht sich als Anlaufstelle für die Berufs- und Ausbildungsberatung.

    Zudem hat CLS Sprachkurse und Bildungsaufenthalte im Ausland im Angebot. Im Laufe der 40-jährigen Tätigkeit, so Zangirolami und Grillo, habe sich auch die Zielgruppe der Vereinigung nach und nach geändert: Heute gehe es nicht mehr allein um die Ausbildung Jugendlicher, sondern auch und vor allem um die Weiterbildung und Umschulung von älteren Arbeitslosen.

    Der Landeshauptmann hat der CLS-Spitze für den Einsatz ihrer Organisation gedankt: „Jungen und weniger jungen Menschen die nötige Aus- und Weiterbildung zukommen zu lassen heißt, ihnen eine Perspektive zu geben, und dies ist wiederum wichtig, um all jenen Phänomenen vorzubeugen, die sich aus Perspektiv- und Hoffnungslosigkeit entwickeln“, so Kompatscher.

    Im Gespräch zwischen dem Landeshauptmann und den Vertretern von CLS ging es schließlich auch um die Finanzierungen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF), nachdem auch CLS von der EU kofinanzierte Projekte lanciert hat. Kompatscher hat dabei einen Überblick über die Bemühungen des Landes gegeben, die Probleme bei der Abrechnung von ESF-Projekten auszuräumen und die künftigen Finanzierungen zu sichern.

    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen