Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ein Trauerspiel“

„Ein Trauerspiel“

Jürgen Wirth Anderlan und Andreas Colli

Die Liste JWA gelangt bereits nach der ersten Sitzung des Regionalrates zu der Überzeugung: Der Regionalrat gehöre abgeschafft.

Jürgen Wirth Anderlan und Andreas Colli sprechen in Zusammenhang mit der ersten Sitzung des Regionalrates in Trient von „einem Trauerspiel sondergleichen“.

In einer Aussendung schreiben die beiden Neo-Abgeordneten:


„Unterbrechungen am laufenden Band, erfolglose Verhandlungen, Gezicke alla italiana und langwierige Wahlgänge, die man eigentlich nur von der Papstwahl her kennt.

Für die Liste JWA ist bereits jetzt klar, dass „dieser Rat für Sesselwärmer sofort abgeschafft gehört.“ Sämtliche Kompetenzen sollten stattdessen nach Südtirol übergehen und die damit gewonnenen Steuergelder dem Südtiroler Volk zur Verfügung gestellt werden.“

Jürgen Wirth Anderlan und Andreas Colli

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (16)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen