Du befindest dich hier: Home » Politik » Der Antrittsbesuch

Der Antrittsbesuch

Robert Zampieri und Arno Kompatscher

Robert Zampieri, neuer Generaldirektor des Raiffeisenverbandes, hat Landeshauptmann Kompatscher einen Antrittsbesuch abgestattet. Thema waren u.a. die Stärkung und der Ausbau des Genossenschaftswesens.

Bürgergenossenschaften, Sozialgenossenschaften und Energiegemeinschaften – über diese und andere genossenschaftliche Formen hat sich Landeshauptmann Arno Kompatscher mit dem neuen Generaldirektor des Raiffeisenverbandes Südtirol, Robert Zampieri, beim Antrittsbesuch am Mittwoch unterhalten.

Zampieri ist seit 1. Jänner 2023 in dieser Funktion tätig und folgt im Raiffeisenverband auf Paul Gasser, der das Amt für 14 Jahre bekleidet hat und nun in den Ruhestand tritt.

In seiner Funktion als Landesrat für Genossenschaftswesen unterstrich Landeshauptmann Kompatscher während des Treffens die soziale und gesellschaftspolitische Bedeutung der Genossenschaften: „Das Genossenschaftswesen ist in Südtirol seit jeher stark verankert und wird zukünftig eine noch wichtigere Rolle in unserer Gesellschaft spielen. Unser gemeinsames Anliegen ist es daher, diese Organisationsformen fit für die Zukunft zu machen und neue Formen wie Bürgergenossenschaften und Energiegemeinschaften zu fördern.“

Im Jahr 2021 zählte Südtirol 890 Genossenschaften, 338 davon sind Mitglied im Raiffeisenverband. Dieser ist damit die größte Interessensvertretung der Genossenschaften in Südtirol.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (5)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen