Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Soziale Inklusion

Soziale Inklusion

Die Sozialgenossenschaft independent L. in Meran arbeitet seit 25 Jahren für die Belange von Menschen mit Behinderungen in den Bereichen Sozialberatung, unterstützende Hilfsmitteltechnologien und Barrierefreiheit.

independent L. wurde am 20. November 1997 als Sozialgenossenschaft in Meran gegründet.

25 Jahre im Dienste des Gemeinwohls – das war vor wenigen Tagen ein Anlass zum Feiern.

Independent L. ist ein landesweites Beratungszentrum für Menschen mit Behinderungen und Kompetenzzentrum in den Bereichen (kulturelle, architektonische, digitale) Barrierefreiheit, assistierende Hilfsmitteltechnologien und Domotik (Hausautomation).

An der Jubiläumsfeier nahmen die Landesamtsdirektorin für Arbeitsvermittlung, Francesca Malara, der Abteilungsdirektor für Sozialdienste der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt, Florian Prinoth, die Sozialreferentin der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt, Rosmarie Pamer, Merans Bürgermeister  Dario Dal Medico, Stadtrat Stefan Frötscher, der Präsident des Dachverbandes für Soziales und Gesundheit EO Wolfgang Obwexer und das Verwaltungsratsmitglied der Stiftung Südtiroler Sparkasse Ingrid Hofer teil.

„Als Sozialgenossenschaft des Typs B fördert independent L. seit ihrer Gründung vor nunmehr 25 Jahren das selbstbestimmte Leben und die aktive Arbeitseingliederung von Menschen mit Behinderungen. Um dieses Ziel zu erreichen, ermitteln und entwickeln wir Instrumente für eine soziale Inklusion unserer Klienten*innen. Als landesweite Beratungs- und Technologiezentrum für Menschen mit Behinderung stellen wir unsere Kenntnisse, Kompetenzen und Erfahrungen zu Verfügung, im Interesse der Gesellschaft und unter Wahrung der Rechte eines jeden Einzelnen. Dabei setzen wir vor allem auf die neuesten Technologien, insbesondere in den Bereichen Unterstützte Kommunikation, Domotik und Design for all“, erläuterte der Präsident von independent L. Enzo Dellantonio.

Die Sozialgenossenschaft hat ihren Hauptsitz in der Laurinstraße 6a in Meran, wo sie jüngst auch eine domotische Modellwohnung mit modernsten assistierenden Hilfsmitteltechnologien für ein möglichst selbstbestimmtes Leben realisiert hat und führt Schalterdienststellen in Bozen, Brixen und Bruneck.

Derzeit beschäftigt independent L. 21 fest angestellte Mitarbeiter*innen, von denen 8 eine anerkannte Behinderung gemäß Art. 4 des Gesetzes 381/91 haben.

Als Projektträger hat die gemeinnützige Genossenschaft sehr viel Erfahrung bei der Planung und Durchführung öffentlicher Förderprojekte:

1999 bis heute – ESF-Arbeitseingliederungskurse für Menschen mit Behinderungen
2002 – ESF-Projekt „Südtirol für alle“ – Barrierefreier Tourismus in Südtirol
2010 – Integrabile – Machbarkeitsstudie zur Realisierung einen domotischen Modell- und Testwohnung 2014 – ESF-Projekt „Tschögglberg-TEAM“ – Gemeindeübergreifendes Netzwerkprojekt
2018 – Interreg ITAT2034|”GATE – Granting Accessible Tourism for Everyone”
2019 – Interreg ITAT2049|”SMART – Small Museums Alliance Representing Territories”
2022 – ESF-Projekt ESF20244|„GroWin – Selbstbestimmte Lebenswege“

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen