Du befindest dich hier: Home » Chronik » „Wir sind mit die Besten“

„Wir sind mit die Besten“

Krankenhaus Bozen (Foto: Sabes)

Jedes Jahr ermittelt das bekannte US-amerikanische Nachrichtenmagazin Newsweek die weltbesten Krankenhäuser. Dieses Jahr befindet sich auch das Krankenhaus Bozen in dieser renommierten Liste.

Newsweek erstellt für 27 Länder eine Rangordnung der nationalen weltbesten Krankenhäuser.

Dabei befindet sich 2022 das Landeskrankenhaus Bozen auf dem 22. Platz von den 125 Krankenhäusern Italiens, die in das Ranking der weltbesten Spitäler Eingang gefunden haben.

Zwar sagt man beim Sanitätsbetrieb, das sei „beachtenswert“. Aber ein Platz 22 in Italien, das nicht unbedingt als Sanitätsparadies gilt, ist den Jubel nicht wert, den der Sanitätsbetrieb anstimmt.

Zur Information:

Als Auswahlkriterien werden Empfehlungen von Expertinnen und Experten aus der Medizin, Ergebnisse von Patientenumfragen sowie die sogenannte Healthcare Kennzahl KPI herangezogen.

Letztere ist ein spezieller Leistungsindikator zur Überwachung, Analyse und Optimierung der Prozesse im Gesundheitswesen mit dem Ziel, die Patientenzufriedenheit zu erhöhen. Bewertet werden unter anderem die Dauer des Krankenhausaufenthalts, Wartezeiten, Patientensicherheit und Patientenzufriedenheit.

Generaldirektor Florian Zerzer zeigt sich sehr stolz über die Auszeichnung von Newsweek. Er wähnt sich sogar in Gesellschaft mit Exzellenz-Anstalten wie der Berliner Charité.

„Unter den ausgezeichneten Krankenhäusern finden sich klingende Namen wie die Mayo Clinic aus Minnesota, die Cleveland Clinic, das Johns Hopkins Hospital oder die Charitè-Universitätsmedizin Berlin. Dass sich das Krankenhaus Bozen unter den Ausgezeichneten befindet, ist für mich ein Beweis, dass sich unser medizinischer und pflegerischer Standard auf welthöchstem Niveau bewegt. Diese Anerkennung ist das Verdienst aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sanitätsbetriebes und insbesondere des Krankenhauses Bozen für ihren tagtäglichen Arbeitseinsatz.“

Genauere Details zu der von Newsweek erstellten Liste der „World’s Best Hospitals“ können unter diesem Link nachgelesen werden: https://www.statista.com/page/newsweek-worlds-best-hospitals-2022

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (9)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • ostern

    Für eine EKO-Graphie: in Bozen Wartezeit 6 MONATE
    in Prov. Trient Wartezeit 6 TAGE
    Jegliche Diskussion ist wohl überflüssig.

    • asterix

      @ostern, stimmt. Wer nicht warten kann, der wird uU von zB Innichen nach Schlanders fahren müssen. Oder er hat die nötige Kneete und leistet sichs privat. Sie Südtiroler Sanität ist am Arsc….. Von wegen stolz, da brauch sich der Herr Zerzer schon überhaupt nix einzubilden. Sonst fange ich an die Wartezeiten aufzuzählen. Ganz zu schweigen von all den aufgeschobenen OPs.

  • gerhard

    Wer einmal in die Notaufnahme im Bozener Schlacht- ( VERZEIHUNG! ) Kranken-haus musste, einmal diese menschenverachtende Anstalt von innen erleben mußte, der kann bei dieser Wertung „mit die Besten“ nur den Kopf schütteln.
    Wir waren wegen einer akuten und bitterböse schmerzhaften Blasenentzündung einer Abgehörigen 7 Stunden in der Notaufnahme gesessen.
    Nie wieder in unserem Leben gehen wir in diese Anstalt.
    Wenn etwas passieren sollte würden wir nach Insbruck in das hochqualifizierte wirkliche Krankenhaus fahren.
    Das raten wir auch allen Camping Gästen am Kalterer See.

    • heracleummantegazziani

      Wenn Patienten in der Notaufnahme sind, deren Beschwerden akuter oder gefährlicher sind als eine Blasenentzündung ist es normal, dass andere den Vortritt bekommen. Das ist in jedem Krankenhaus, das triagiert der Fall.

  • nochasupergscheiter

    Diagnose im Krankenhaus wegen einer Gelenksache… Da fehlt nichts…
    Schmerzen schmerzen schmerzen…
    Diagnose im Krankenhaus.. Evtl zum Psychologen….
    Schmerzen schmerzen…
    Diagnose in privatklinik lustigerweise vom gleichen ersten Arzt der mich nicht gleich erkannt hatte… Sofort operieren… Seit operation schmerzfrei…
    Da fragt man sich was die Vorgaben haben im Krankenhaus… Wahrscheinlich zweiklassenmedizin einen zerzer oder Widmann würde man dran genommen haben und auch gleich operiert

  • na12

    Aha die Besten von den Schlechtesten!! In Italien! In der Sanität müsste mal aufgeräumt werden.

  • stanislaus

    Ja wir Südtiroler sind wie immer die Besten…. im unser selber auf die Schulter klopfen. Die Bevölkerung kann man mit Hochglanzbildchen von Tatütatas, Hubschrauberlen und solchen Auszeichnungen schon lang nicht mehr imponieren.

  • kritiker

    an gerhart: eine Blasenentzündung kann jeder kompetente Hausarzt behandeln,( Einschränkung, falls man einen hat)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2022 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen