Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Schwarzklauber

Die Schwarzklauber

Foto: 123rf

Die Finanzpolizei hat bei der Obsternte und Weinlese in Südtirol 70 Schwarzarbeiter angetroffen. 18 von ihnen waren falsch oder nur teilweise gemeldet, 52 überhaupt nicht.

Auch heuer hat die Finanzpolizei wieder Kontrollen während der Obsternte und Weinlese in Südtirol durchgeführt.

Von 100 kontrollierten Betrieben beschäftigte jeder vierte Erntehelfer, die nicht ordnungsgemäß gemeldet waren.

Den Arbeitgebern, die bei der Staatsanwaltschaft angezeigt wurden, droht eine Strafe in Höhe von 1.800 Euro bis 43.200 Euro pro Arbeiter

Sechs Schwarzarbeiter hatten keine Aufenthaltsgenehmigung.

Gemäß dem „Bossi-Fini“-Gesetz gemäß stehen auf diese Straftat sechs Monate bis drei Jahre Haft sowie pro Kopf 5.000 Euro Geldbuße.

Bei Schwarzarbeitern und nicht gemeldeten Erntehelfern handelt es sich um Personen Italien, Rumänien, Bulgarien, Polen und der Slowakei.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (11)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen