Du befindest dich hier: Home » News » Nadelfreie Impfung

Nadelfreie Impfung

Mit einem Beschlussantrag schlägt das Team K vor, eine zusätzliche Möglichkeit für impfwillige Bürgerinnen und Bürger zu schaffen: die nadelfreie Impfung. 

Diese Form der Impfung ist für trypanophobe Personen (diese haben krankhafte Angst vor Injektionen, Nadeln, Spritzen und scharfen Gegenständen) vorgesehen.

Auch Kinder und Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen bereits zahlreichen Injektionen unterziehen müssen, würden von einer solchen Möglichkeit profitieren.

„Die Impfquote in Südtirol ist leider unbefriedigend und dieser Antrag soll dazu beitragen, weitere Bevölkerungsgruppen zu erreichen und generell die Attraktivität der Impfung zu erhöhen“, so Erstunterzeichner Franz Ploner.

Einige italienische Sanitätsbetriebe (in Sizilien und Venetien) bieten ein medizinisches Produkt an, das den Impfstoff mit einem Hochgeschwindigkeitsstrahl in den Arm injiziert. Das Produkt kann für alle Arten von Impfstoffen, für Insulin oder auch für andere Substanzen verwendet werden und wurde von den zuständigen Gesundheitsbehörden getestet und genehmigt.

Insbesondere die Sicherheit der Impfmethode ist ein offensichtlicher Vorteil: Eine nadelfreie Impfung minimiert das Verletzungsrisiko von Personal und Patient, so das Team K.

Auch der Kostenfaktor sei bereits absehbar:

Details müssten zwar geklärt werden, man kann jedoch davon ausgehen, dass ein Confort-In (die internationale Bezeichnung des Produkts) etwa das doppelte einer normalen Spritze kostet – somit etwa 2 Euro.

Bei einerseits aufwendigerer Produktion, fallen andererseits im Falle des Confort-In keine Kosten für die Entsorgung von spitzen oder scharfen Gegenständen an, so das Team K. Es wäre zudem möglich, über die Einführung einer Selbstbeteiligung für diejenigen nachzudenken, die über keine ärztliche Verschreibung für eine derartige Impfung verfügen – der Beschlussantrag des Team K sieht in diesem Zusammenhang einen breiten Ermessensspielraum für die Umsetzung dieser Maßnahme durch den Südtiroler Sanitätsbetrieb vor.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (18)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen