Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Impf-Report

Der Impf-Report

Foto: LPA/ 123rf

Mit Stand 21. Oktober 2021 sind in Südtirol 354.733 Menschen oder 75,6% der impfbaren Bevölkerung über 12 Jahren vollständig geimpft. Der Zugang zur Impfung ist für die Bürgerinnen und Bürgern so einfach wie noch nie.

Seit letztem Freitag können 12.609 Impfungen mehr vermeldet werden, seit Beginn der Impfkampagne ist in Südtirol insgesamt 694.159 Mal geimpft worden.

4.186 Personen haben sich im Laufe der vergangenen Woche den ersten Stich abgeholt.

4.778Menschen erhielten ihre zweite Dosis und 3.645 Impfungen sind als Auffrischungs- oder Boosterimpfung verabreicht worden. 75,6% der impfbaren Bevölkerung über 12 Jahren gilt somit als vollständig geschützt, das sind 66,3% der Gesamtbevölkerung Südtirols.

Die Einführung der Green-Pass-Pflicht am Arbeitsplatz hat zu einem Anstieg der Impfungen geführt.

Dies lässt sich aus den Impfzahlen der vergangenen Wochen herauslesen. Unmittelbar nach Veröffentlichung des entsprechenden  Gesetzesdekretes kam es zu einem erkennbaren Anstieg bei den geimpften Erstdosen.

Da der Greenpass erst ab dem 15. Tag nach der ersten Impfung gültig ist, ist in der Woche vor dem 29. September ein absoluter Höchstwert an Erstdosen zu sehen. Am Donnerstag, den 23. und Freitag, den 24. September wurden 1.686 bzw. 1.532 erste Dosen geimpft.

Im Vergleich dazu waren es am Donnerstag, den 16. September 853 Erstdosen und am Freitag, den 17. September 613.

Vor der Veröffentlichung des Gesetzesdekretes zum Greenpass am 22. September machte der Anteil an Erstdosen in der Altersgruppe der 20-59-Jährigen ca. 71% aus, in den Folgewochen stieg der Anteil auf 76%, 79% und 77% an.

Der höchste Wert wurde am 30. September erreicht, also genau 15 Tage vor Einführung des Greenpasses. Auch in der letzten Woche machte der Anteil der Altersgruppe, der die arbeitende Bevölkerung hauptsächlich angehört 75% aus. Am 30. September gehörte jede 4. zum ersten Mal geimpfte Person der Altersgruppe 20-29 an .

Besonders gut angenommen wurden in den vergangenen sieben Tagen, vom 15. bis 21. Oktober die Angebote der beiden Impfbusse. Insgesamt 2.504 Menschen sind in den Bussen geimpft worden, das sind rund 360 mehr als in der Woche zuvor. Besonders beliebt waren die Impfbusse, die am Wochenende vor dem Rathaus in Bozen und beim Meraner Traubenfest hielten, aber auch unter der Woche wurde z.B. in Riffian, Vilpian und Latsch eifrig geimpft.

Die Impfung stellt nicht nur die einfachste Möglichkeit dar, um den Green Pass für einen langen Zeitraum zu bekommen, sie bietet zudem den größten Schutz vor einer ernsthaften Covid-Erkrankung.

Daran erinnert auch Landesrat Thomas Widmann: „Corona hat dank der Impfungen seinen Schrecken verloren, die Sterblichkeitsrate ist signifikant zurückgegangen und die Situation in den Krankenhäusern weitgehend unter Kontrolle. Das ist der beste Beleg für die Wirksamkeit der Impfung und hoffentlich ein Ansporn für all jene, die sich noch nicht für die Impfung entschieden haben.“

Für Generaldirektor Florian Zerzer ist die Pandemie-Lage weit weniger beunruhigend als noch zur gleichen Zeit im Vorjahr:

„Die Infektionszahlen bewegen sich derzeit in einem normalen Bereich, dies ist als klare Evidenz dafür zu sehen, dass die Impfungen wirken. Dennoch häufen sich Hinweise auf einen nachlassenden Impfschutz, vor allem bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem und bei älteren Menschen. Diesen empfehlen wir jetzt dringend, eine Auffrischungsimpfung, damit sie in der kälteren Jahreszeit wirkungsvoll geschützt sind.“

Allen Menschen über 60 Jahren, die vor mindestens 6 Monaten ihren Impfzyklus abgeschlossen haben, wird jetzt dringend zur  Auffrischungsimpfung geraten.

Sie können sich dafür jederzeit online unter dem Link https://sanibook.sabes.itbeziehungsweise telefonisch unter 0471 100999 anmelden.

Es ist jedoch auch möglich, für eine Auffrischungsimpfung einen Impftermin ohne Vormerkung wahrzunehmen.

Am Samstag, den 23. Oktober gibt es die Möglichkeit in Andrian und Hafling einen der beiden Impfbusse aufzusuchen, am Montag den 25. Oktober stehen die Busse in Schluderns und Freienfeld. Am Freitag, den 29. Oktober werden die Impfbusse zum letzten Mal unterwegs sein.

Impftermine ohne Vormerkung werden am Samstag, den 23. Oktober in Bruneck, St. Martin in Thurn, Mals und Brixen angeboten. Am Montag, den 25. Oktober im Impfzentrum der Neuen Klinik Bozen und im Impfzentrum Julia in Meran.

Alle Impftermine ohne Vormerkung der Impfzentren und Impfbusse sind auf Webseite des Südtiroler Sanitätsbetriebes unter folgendem Link ersichtlich: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/impftermine/alle-impftermine

In den Impfzentren können Impftermine selbstverständlich auch vorgemerkt werden, und zwar online unter https://sanibook.sabes.it/ oder telefonisch von Montag bis Freitagvon 8:00 bis 16:00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkungsstelle: Tel. 0471 100999.

Der aktuelle Impfreport – die wichtigsten Daten in Kürze

Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 21.10.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche) Verabreichte Impfdosen: 694.159 (+12.609)
Erstdosis: 372.601 (+4.186)
Zweitdosis: 314.218 (+4.778)
Drittdosis: 7.340 (+3.645)
vollständig geimpfte Personen: 354.733 (+5.440)

Impfungen nach Gruppen
Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 29.132
Zweitdosis: 27.033
Drittdosis: 3.615

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 40.741
Zweitdosis: 36.432
Drittdosis: 1.123

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 49.969
Zweitdosis: 43.400
Drittdosis: 1.065

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 69.247
Zweitdosis: 59.396
Drittdosis: 793

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 59.422
Zweitdosis: 49.536
Drittdosis: 430

Personen über 30 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 63.481 Personen
Erstdosis: 48.537
Zweitdosis: 38.518

Personen über 20 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 61.285 Personen
Erstdosis: 47.604
Zweitdosis: 37.881

Personen von 16-19 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.242 Personen
Erstdosis: 17.199
Zweitdosis: 13.695

Personen von 12-15 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.121 Personen
Erstdosis: 10.750
Zweitdosis: 8.327

Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden:
Altersgruppe 80+: 86,7%; 70+: 88,1%; 60+: 85,2%; 50+: 82,3%; 40+: 80,8%; 12-39: 74,2%.

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 266.218
Zweitdosis: 237.815
Drittdosis: 7.340
Moderna
Erstdosis: 33.220
Zweitdosis: 30.821
Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.447
Zweitdosis: 45.582
Johnson & Johnson
Erstdosis: 12.716

Informationen zur Impfkampagne und Vormerkung: www.coronaschutzimpfung.it

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (1)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen