Du befindest dich hier: Home » News » „Der Fock soll außer“

„Der Fock soll außer“

Buh-Rufe für den LH und der Aufruf, am 15. Oktober die Arbeit niederzulegen: Wie eine Hundertschaft an Impfgegnern vor dem Landtag gegen den Green Pass demonstriert hat.

Von Matthias Kofler

Etwa hundert Impfgegner, ein großer Teil davon erschien in Arbeitskleidung, sind dem Aufruf der Initiative „Wir Noi“ gefolgt und haben gestern Nachmittag eine Stunde lang gegen die Corona-Maßnahmen des Landes protestiert. „Leitln auf geats! Es isch Zeit!“, schrieben die Organisatoren Thomas Winnischhofer und Ulrich Gutweniger in ihrem Aufruf. Ziel der Kundgebung war es aufzuzeigen, „wie diskriminierend dieser Green Pass ist.“

Die Demo begann mit Pfiffen und Buh-Rufen gegen Landeshauptmann Arno Kompatscher, der gerade das Landtagsgebäude betrat. Gutweniger rechtfertigte die Buh-Rufe als „Ausdruck der persönlichen Meinung“.

Auch Bildungslandesrat Philipp Achammer bekam die Wut der Teilnehmer – einige davon waren suspendierte MitarbeiterInnen aus dem Bildungsbereich – ab. „Der Vintiler Fock (der SVP-Obmann wohnt in Vintl) soll außer kemmen“, brüllte ein aufgebrachter Demonstrant.

Doch Achammer ließ sich nicht blicken. Einzig Josef Unterholzner mischte sich „unters Volk“. Die Grüne Brigitte Foppa verfolgte die Kundgebung eine Minute lang über ein Fenster im Foyer des Landtags. Freiheitlichen-Obmann Andreas Leiter Reber, Forza-Italia-Kommissar Claudio Vettori und Regionalassessor Manfred Vallazza trauten sich immerhin für eine kurze Zigarettenpause ins Freie. Alle drei lehnten aber das Angebot der Organisatoren, vor den Impfgegnern eine Rede zu halten, dankend ab.

Ans Mikrofon gingen stattdessen ganz gewöhnliche Bürger, die von ihren negativen Erfahrungen mit dem Green Pass berichteten. Eine Teilnehmerin schilderte, wie eine Verwandte angeblich qualvoll an den Folgen der Impfung verendet sei. Dafür erhielt sie viel Applaus.

Der Tenor der Kundgebung lautete: „Legen wir am 15. Oktober alle unsere Arbeit nieder. Gemeinsam können wir dieses System stoppen.“ Die wichtigsten Forderungen wurden in einem Manifest zusammengefasst, das den Abgeordneten ausgehändigt wurde.

Die meisten Mandatare waren sichtlich erleichtert, als die Demonstranten gegen 16 Uhr die Zelte abbrachen und sich zu einem Feierabendbier in der Landhausbar trafen. Alle Impfgegner nahmen freilich im Außenbereich der Bar Platz, da sie keinen Green Pass besitzen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (146)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • steve

    Man sieht wiedereinmal, dass kindliches Trotzverhalten bis ins hohe Alter hinein ein Problem bleiben kann…

  • andreas

    Ich finde es durchaus angebracht, wenn auch mal, wie im Video, die intellektuelle Speerspitze der Impfgegner zu Wort kommt.

  • rumer

    @steve
    Warum soll ich mich impfen lassen? Ich hatte Corona schon und bin deshalb auf Jahre, wahrscheinlich sogar lebenslang, immunisiert.
    Warum haben geimpfte Mitteleuropäer Angst vor Ungeimpften? Nordeuropäer, genauer Engländer, Niederländer, Schweden, Norweger und Dänen haben keine Angst und haben den GreenPass abgeschafft.

  • sigo70

    Und die Medien machen das was sie am Besten können. Die Gesellschaft zu spalten ohne ihrer historischen Verantwortung bewusst zu sein. Mich würde sogar nicht wundern, wenn dieser Redner vom Video, angeheuert worden wäre, um gewünschte Bilder zu erhalten.

    • heracleummantegazziani

      Wenn überhaupt, spalten die Gesellschaft jene, die sich nicht an die gesellschaftliche Grundregel der Solidarität halten. Nur gut, dass es letztlich so wenige sind, dass sie sich selbst ins Abseits stellen.
      Es steht jedem frei sich nicht impfen zu lassen und persönlich hoffe ich, dass es nie zu einer Impfpflicht kommt. Die Konsequenzen dieser Freiheit müssen sie halt akzeptieren.
      Das Verhalten der Menschen ist dann nämlich ein untrügliches Zeichen dafür, ob wir es mit brauchbaren Mitgliedern der Gesellschaft zu tun haben oder mit Trittbrettfahrern und Schmarotzern (also Menschen, die andere Menschen für ihren eigenen Vorteil ausnutzen).

      • sigo70

        Die historische Aufarbeitung wird das dann zu bewerten haben.

      • hrhsnl

        @ heracleummantegazziani
        Also kann laut ihnen, jeder eine andere Meinung äußern, aber gleichzeitig alles schlucken was im vorgesetzt wird!!
        So zu sagen, ziehen sie eine gehorchende gleichgeschaltete undemokratischen Gesellschaft einer
        Pluralistischen freien Gesellschaft vor!!!
        Oder habe ich das falsch interpretiert ???

      • erich

        Bin auch dafür, dass jeder seine frei Meinung behält, aber hier geht es nicht mehr um das rein persönliche, kein Impfgegner ist vor einer Ansteckung und Übertragung sicher. Vor dem ist niemand sicher, gibt Beispiele genug, dann ist sein Verhalten gegenüber anderen egoistisch, wir leben in einer Gesellschaft das ohne Miteinander, ohne gegenseitige Rücksichtnahme nicht funktioniert.

        • hrhsnl

          Erich wirklich?
          Nou nia in strosnverkär untrwegs gwesn !

          Glabsch wohl selber nit !!!

        • spo

          Als tats es enk um an ondern scheren… herts decht auf mit den Solidaritäts geschwafle.
          Am Ende schaug jeder auf sich. und ob geimpft oder ned. mir tuat dor oane wie dor ondre nix. Weil in Tog wo mor dor Greenpass auslaft, nor zoag koaner mitn Finger af oan. Des isch ned eppas verdeantes, erorbeitetes. Des isch ned a Pokal wie in Sport, a zertifikat, noch an Kurs. Des isch a Hirngespinst, wos ins so long schun eingepluit wert, dass mors selber onheben glabn, als war mor mit Pass eppes bessers. Und in 15. in dor Frie lafen die Uhren gleich weiter. Für jene mit, und für jene ohne Greenpass. In öffentlichen werts kontrolliert, ober des wors nor a schun. A jeder private wert seiner Orbeit nochgean, wie vorher a.

  • erich

    Die Verantwortlichen sind nicht Kompatscher oder Draghi, es sind die 70% geimpften die ein hartes Durchgreifen verlangen. Die paar Impfgegner sollten sich schämen, denen geht es nur darum, die in den Kopf gesetzte Sturheit durchzusetzen. Unterholzner versuchte es mit sog. Experten aus der Mottenkiste und ist krachend gescheitert.

  • hf90

    ich bemitleide diese menschen, habe selber einige im engeren freundeskreis. mit argumenten sind sie leider nicht ereichbar…

  • kritiker

    anreas. geniale ironie

  • quaaki

    Und die soll man ernst nehmen?

    Hat da überhaupt jemand die Mittelschule geschafft?

    Wollen es besser wissen als Experten und können nichtmal einen Beipackzettel lesen.

  • hrhsnl

    Das interessante an dieser Geschichte ist die Tatsache,dass eine so genannte Mehrheit glaubt, und von dieser auch nur 30% die anderen haben sich mittlerweile dem System umgeworfen(Weißwurst+Bier) das sie die einzige Wahrheit verkörpern.
    Blickt man 80 Jahre zurück, wird einem bewusst wie weit man noch von dieser Zeit entfernt ist.

    • andreas

      Wie kommt eigentlich ein normaler Mensch mit durchschnittlichen geschichtlichen Kenntnissen zu so einem absurden Vergleich?

      Außer, dass ihr euch gerne in der Opferrolle suhlt und Mitleid erhaschen möchtet, sehe ich keinen Grund.

    • hrhsnl

      Und *

      Kommt euch das bekannt vor!!!!

      Freiheit durch Pflicht !!!

    • gorgo

      Sorry, aber du verdrehst da was.
      Vor 80 Jahren war es eine kleine fanatische Minderheit von der man annahm, man könnte sie erst Mal gewähren lassen, die durch konzentrierte Aktionen wie zB. Reichskristallnacht einen angeblichen Volkszorn zum Ausdruck brachte und ihren Wahnsinn bis zum bekannten bitteren Ende auf die breite Mehrheit ausdehnte.

      • hrhsnl

        @ gorgo
        Wie groß war am Anfang die Gruppe der befürwortet?
        Warum hat man, als man den Impfstoff hatte,
        nicht schon die die Gesellschaft verpflichtet?
        Warum !!!
        Könnte ES sein ,dass man Menschen durch bestimmte Maßnahmen beeinflussen kann !!
        U.S.w.
        Ich will keinen mit meinem schreiben belehren !
        Ich möchte nur das man andere Möglichkeit nicht von vornher außer Betracht zieht.
        Danke.

        • gorgo

          @hrhsnl
          Schau.
          Die breite Mehrheit hat sich bereits vor Einführung des Green Passes in die Arbeitswelt impfen lassen.
          Entweder aus Eigeninteresse oder aus dem schlichten Grund ungestört im Gasthaus zu sitzen oder in den Urlaub zu fahren. Sicher auch viele, weil sie der Meinung sind, dass es der effektivste Weg ist, die Pandemie zu beenden.
          Ich denke, das sollte von einer kleiner Minderheit endlich akzeptiert werden.
          Das testen für gewisse Bereiche als Kompromiss anzubieten, ist in einer Demokratie sicher richtig.
          Inwieweit man Menschen die sich partout nicht impfen lassen wollen im Arbeitsbereich entgegenkommt sicher auch eine wichtige Frage.
          Aber welche „anderen Möglichkeiten“ du da tatsächlich in Betracht ziehst, mir eher schleierhaft.

          • hrhsnl

            Das ist für mich eine Diskussion die ich bis dato vermisst habe.
            Danke!

          • devils_son

            und warum kann das große Heer der geimpften IQ-Prolls nicht dann soviel Größe zeigen, und endlich die paar bedauernswerten Dummen einfach nur in Ruhe lassen? wenschon sterben die ja selber und vonselber. also!

      • ich

        @batman ich bin darüber sehr froh. Raunze auch nicht dauernd herum. Allerdings hab ich auch nicht Zeit mich den ganzen Tag im Netz herumzutreiben um irgendwelche Videos zu posten so wie sie .Arbeite nämlich.

    • devils_son

      geeenau! meine Worte seit longem. Null Unterschied, und .. wer hatte am Ende recht??
      die breite Anhängerschaft, oder die kleine Gruppe der Andersdenkenden?

  • alsobi

    Da dürfen sich unsere Impfgeilen und Hirngeschädigten Oberwichtigmacher Schteve&Anderle doch freuen. Bald gibt’s die Dritte.https://www.krone.at/2521367

  • watschi

    es ist schon unterhaltsam dem, meistens in leichter hocke (hat er darmprobleme?), sprechenden (wenn man das sprechend nennen kann) zuzuhòren. er spricht (oder kotzt?) von massenvernichtungsphase der menschheit? dann von 5000 euro fùr jeden covidpatienten der ins krankenhaus eingeliefert wird und es nicht ist? wer redet dem armen teufel solchen blòdsinniges zeug ein?

  • watschi

    ich finde es eigentlich schon richtig, auch andersdenkende zu wort kommen zu lassen, aber man sollte dabei schon wahrheitsgetreu berichten und keine ammenmàrchen oder verschwòrungstheorien auftischen. das macht das ganze nàmlich unglaubwùrdig und die andersdenkenden zu witzfiguren. und das will doch wirklich niemand, oder?

  • jaison

    do hot amol jemand in „vinschger Wind“ mit noch boazn brocht:-)))

  • norbert

    diese „Demonstranten“ …. ein bedauernswertes Häufchen Elend …. Auswandern so wie es die „Hutterer“ vorgemacht haben, wäre für dieses Völckchen doch eine Alternative ….

  • paul1

    Jeder Mensch hat das Recht auf eine eigene Meinung, wir sind alt genug um selber entscheiden zu können, aber mit solchen Manieren, hoffe ich nur, dass diese Person zur Rechenschaft gezogen wird….

  • roberthochgruber

    Bitte nicht die Hutterer als Beispiel zitieren, norbert. Sie sind ab 1530 aus Tirol vertrieben (etwa 6000), gefoltert, etwa 400 bis 600 umgebracht worden. Diese dunkle Seite der Tiroler Geschichte möge nie mehr kommen. Heute möge Respekt und Verständnis für Andersdenkene und Andersgläubige herrschen. Das gilt meiner Meinung auch für Nichtgeimpfte, Coronaleugner, usw.
    Ich kenne viele Hutterer und bin erfreut, wenn sie ihre alte Heimat Tirol und Südtirol besuchen. Es sind liebe Leute, von denen wir die Gütergemeinschaft lernen könnten. (Ich leite den Arbeitskreis Hutterer Tirol & Südtirol.)

  • tirolersepp

    Ja ist denn jetzt schon Fasching, die Narren sind schon Mal los !!!!

  • billy31

    Ok ok, ich werde in der nächsten Zeit nur noch geduckt durch Bozen laufen, damit ich nicht von diesen geistigen Tieffliegern getroffen werde.

  • hrhsnl

    Möchte eines klar stellen!!
    Hier werden alle als Corona Leugner und als Querdenker betitelt !
    Die meisten die ( ich ) kenne sind, wenn man es beschrieben will,
    stink normale Bürger.
    Die keine Angst vor einer oder mehreren sprizen haben, sondern sorge in wie weit sich derStaat in das private leben einzelner ein mischt!!
    Und auf zeigen wollen ,das wenn es zur Regel wird und wenn er sich zu sicher fühlt,dass es ein leichtes ist,
    wird der sogenannte Spruch( zurück in die Normalität zur Farce.

    Und ja wir Bürger haben Rechte und Pflichten!!

    Und auch Wiederstand ist ein Recht und wird somit zur Pflicht.

  • andi182

    hrhsnl

    Solche Geschichten kennen wir schon . Impfen der Gesundheit aller zuliebe ,das möchte ich hören.

  • robby

    Zu geil die Show dieser Schwurbler. Allerdings höchst peinlich für Familie und Verwandte.

  • hrhsnl

    @ andi182

    Ich verlange nicht, das du dass verstehst !!
    Ich möcht nur das du villeicht
    Über etwas nachdenkst, und dir dann eine Meinung bildest .

  • backofen

    Diese impfgegner sind alle nicht ber cento sau dumm und noch dümmer aber jeden dreck kaufen bei den lebensmittel dort ist auch gift drinnen zum beispiel fleisch jedes tier wird geimpft obst und fertig produkte da ist alles in ordnung

  • andreas

    @hrhsnl
    Ich verstehe die Argumente einer birkenstocktragenden veganen Globuliverherrlicherin noch eher als deines, dass du angeblich der „Staatsgewalt“ Widerstamd leisten willst.

    Jedes Gesetz ist eine nicht diskutierbare Anweisung, welcher du Folge zu leisten oder die Konsequenzen zu tragen hast.

    Auch gibt es schon jahrzehntelang Impfpflicht, was die durchschnittliche Lebenserwartung enorm gesteigert hat.

    Hätte der Staat Interesse am Tod seiner Bürger um die Kassen zu sanieren, wären 65+ wohl nicht so schnell geimpft worden bzw. hätten sie den Impfstoff ab dem Alter nicht freigegeben.

    Dein „Kampf“ ist recht unnütz.

    • devils_son

      Herr andreas – bitte zu bedenken, das Gesetze von GEWÄHLTEN Volksvertretern erdacht und in Kammer und Senat abgestimmt werden – hier handelt es sich um Erlasse, erdacht von einer höchst kriminellen Vereinigung, wenn das das selbe ist, ja dann.. wundert mich eh nix.
      Denken ist halt wohl nur für gaaanz wenige noch

      • heracleummantegazziani

        So ein Blödsinn. Die Dekrete des Ministerpräsidenten fußen auf einem Ermächtigungsgesetz. Kommen Sie sich nicht langsam lächerlich vor mit Ihren unsinnigen Kommentaren?

    • sukram

      Bitte nicht den Veganismus in einem Ton mit Impfgegner durch den Kakao ziehen.
      Da lieber die Tiermörder und – fresser mit den Impfgegnern in Verbindung bringen, beide haben wenig Respekt vom Leben und der Schöpfung.

    • batman

      @ndreas
      Deine Kommentare werden ja immer intelligenter!

    • yannis

      >>>>>>Hätte der Staat Interesse am Tod seiner Bürger um die Kassen zu sanieren, wären 65+ wohl nicht so schnell geimpft worden…….

      Oder hätte die Pharma nicht so ein Interesse an des Bürgers „sein Bestes“ hätte der Staat vielleicht kein Interesse an des Bürgers Gesundheit, wer weiß…….

  • novo

    Habe mir das Video widerwillig angesehen und muss stauen, dass es gar einige Kommentatoren gibt, die sich für diesen Mob begeistern lassen!

    Aus einem Lied vom Arik Brauer:

    Ja, ja, die Freiheit,
    Ja, ja, die geht uns über alles.

    Der Erste sagt: „Wenn’s brennt am Dach und d’Häuser stürzen ein
    Wenn alles durcheinander fliegt, dann san ma richtig frei!“
    Ich sag, sie ist a Kerzenschimmer in am finstren Haus
    Wann aner zu laut „Freiheit“ brüllt, dann blast er’s Flammerl aus

    • andreas

      Ich habe es mir sogar 3x angesehen, da ich ersten 2x nicht geglaubt habe, dass so etwas möglich ist.
      Ich finde dieses und das vom klatschenden und freiheitrufenden Exschützenhäuptling, auf der Talferwiese, genial.
      Bessere Vorlagen zum Lästern, konnten sie nicht liefern.

  • hrhsnl

    @ Andreas!!
    Nehmen wir mal an;
    Könnte es sein, wenn man alles mehr oder weniger , so weiter laufen
    Gelassen hätte, Menschen gestorben sind und wären !
    Könnte es aber auch sein, dass man
    Dann kein Geld verdient hätte??
    Denn eines ist sicher wie das Amen im Gebet,es werden weiter Menschen sterben mit oder ohne Spritze, der Unterschied besteht nur dass , das Rad des Kapitalismus weiter dreht.
    Und es gar nicht um die Gesundheit geht !
    Wie viel Beispiele gibt es diesbezüglich!!!
    In allen Sparten der Wirtschaft,
    dass Unternehmen und auch staaten über Leichen gehen ???

  • laltrascuola

    “ LAIT,WOCHT AUF!“

  • noando

    vor nicht all zu langer zeit hatten wir lockdown (und so gut wie keine sozialen kontakte) und die spitäler waren voll. heute haben wir statt lockdown die impfung und die spitäler sind nicht überlastet.

    ich hoffe das bleibt auch den ganzen winter so. dann hat der anteil der bevölkerung, welche sich impfen hat lassen, ausgereicht.

    nebenwirkungen impfung: stimmt! wie hier schon mal geschrieben wurde: die zeit wird es uns zeigen. laut den aussagen der youtube-akademiker dürfte es ja nicht mehr lange dauern, dass das große sterben anfängt (video: massenmord), oder dass wir ferngesteuert zu den waffen greifen.

    dass leider ein teil unserer mitmenschen den alternativen fakten zu viel glauben schenkt, kann man nicht ändern. das wird auch so bleiben – es werden ja immer weniger (zum glück), aber alle zu überzeugen ist wunschdenken. das ist gut vergleichbar damit, dass immer ein teil der bevölkerung rechtsradikal und rassistisch sein wird – leider.

    ich hoffe aber, dass noch viele solche kundgebungen mit solchen experten statt finden. oder dass herr unterholzner uns noch viele fakten auftischt – würde nur der impfkampagne helfen.

    die meisten sind nur impfgegner, weil sie fürchten der staat beschränkt unsere freiheit? schön wärs, aber: einerseits gäbe es da wesentlich bessere themen dazu (wo kein hahn kräht) und zweitens trifft dies in meinen bekanntenkreis nicht zu. die meisten impf-unwilligen sind einfach nicht überzeugt von der impfung, haben zu große angst von nebenwirkungen, sind fakenews erlegen oder haben es einfach grundsätzlich nicht so gerne, wenn von rom den südtiroler/innen was vorgeschrieben wird.

  • hrhsnl

    Die Zeit wird es zum Vorschein bringen !
    Bin kein Guru,, kein,hellseher,eines
    Weiß ich,dass mich meine Wahrnehmung bezüglich meines Lebens laufes sich immer bewahrheitet hat.

  • baludergrosse

    Ich wollte es mir eigentlich nicht antun… habe mir das Video jetzt aber – mit Ton – angesehen…

    Ich bin belustigt schockiert!
    Wenn das die Gegner einer gesunden Gesellschaft sind, haben wir nicht viel zu befürchten – oder vielleicht gerade deswegen viel zu befürchten…???

    Haben sie diesem Typ auch 5000 Euro gezahlt, dass er sich traut, so vor die „Masse“ (habe zwar keine gesehen…) zu treten???

  • hrhsnl

    Und übrigens!
    @ andteas
    Natürlich, wenn es so wäre, wie ich
    Meine These geschildert habe.
    Dann würden sie doch nicht so blöd
    sein und mit den jüngeren anfangen
    zu impfen !!!
    Das wäre dann doch zu offensichtlich, zumal es wirklich
    Ältere Menschen getroffen hat.
    Oder ?????

  • waldhexe

    Jetzt bekommen die 80+ die dritte Injektion.Das sind die die vor einen Jahr gerettet wurden,denn bei denen fällt es nicht auf wenn sie versterben, diese versterben eh alle an Vorerkrankungen und nicht an der Impfung.Zum Unterschied,vor einem Jahr starben sie an Corona und nicht an den Vorerkrankungen.Möchte gar keine Zahlen nennen,wenn diese 80+ 1-2-3-4-5 Monate früher versteben würden. Kann sich jeder selbst ausrechnen.Hier geht es lange nicht mehr um die Plandemie,sondern um sehr-sehr viel Geld.Der Mensch spielt da keine Rolle mehr und desshalb solten wir anstatt uns gegenseitig zu bekriegen zusammehalten.Das ist der Ausweg aus dieser Plandemie

  • hrhsnl

    Impfen, impfen,impfen !!
    Hilft angeblich gege3 stinken !!!!!

    Wosser war e zu schod für an so an
    Brauner sous !!!!-

    • ermelin

      Kimm amol af Intensiv und schaug der an Covid-Patient un, du aktives Mitglied des Teppenforums….

      • hrhsnl

        Kim du amol zu mir zum orbeit
        Nor woasch wos orbeitn hoast!!
        Gibs epper koane onderen Patienten
        Mehr,schunsch hosch e zu wenig zu tean.

        • hrhsnl

          Orbeitn im öffentlichen Bereich
          Und mir bled kemmen!!
          Woasch du überhaupt das du lei orbeit hosch weil leit wia i steiern zoln ! Moch deine orbeit so guat du konsch,und hear auf in ondere aufn
          Keks zu gean!
          Nor kemmer villeicht zom sachlich über an Tema zu diskutieren.

          • ermelin

            Konn genauso in a Privatklinik oder in der Schweiz orbeiten oder in Österreich….wos welltn es sachlich diskutieren….Zitat von dir:

            Impfen, impfen,impfen !!
            Hilft angeblich gege3 stinken !!!!!
            Wosser war e zu schod für an so an
            Brauner sous !!!!-

            Wos soll mkan do nou diskutieren, du Lopp…….

        • ermelin

          Zie(h)mlich von der Rolle bisch schun du…..es reds do ollm vun Sochn, wovon es genau null Ohnung hobs…..hobs an IQ vun a Tablette…..und du bisch nit amol in Stond dein Nomen richtig zu schreiben…..Trottelforum…..bledere Leit wia do in Südtirol muasch epper af der gonzen Welt suachen gian…..

        • ermelin

          Brauchsch lei sogen, i kimm schun vorbei orbeiten und nocher kimmsch du amol bei mir vorbei orbeiten……intelligenzgeminderte Holbloppen do in den Forum……

      • waldhexe

        @ermelin
        Da zur Zeit landet 1 Mensch von 100.000 auf der Intensivstation daher ist deine Panikmache ziehmlich von der Rolle.Und wegen der Teppen,mach dir keine Sorge,die sterben noch lange nicht aus. Daher musst du mit ihnen leider noch ein wenig leben müssen.

  • hrhsnl

    @ ermelin

    I moan i honn in nogl aufn
    Kopf getroffen!!

    Frog mi lei, wiea so gibsch di mit an
    So an Trottel forum o ?
    Wars gscheiter wenn du solidarisch mit deinen Berufs Kollegen sein tasch.
    Ober wos red i , muas jeder selber
    Drauf kemmen, wos im Leben sinnvoll und wichtig isch!

    Nicht’s für unguat !

  • andi182

    Die Wirkung der Globuli sollte man nicht unterschätzen.
    Und zum Thema Fock , der seht schon draußen.

  • nicola

    Oje….das Video ist echt schlimm! Habs mir 2x angeschaut und verstehe immer noch nicht genau, was der Herr da sagen will. Hätte besser vorher mal einen Rhetorikkurs besucht, das ist echt zum Fremdschämen. Zudem muss man bedenken, dass einige der „Zuhörer“ eventuell (bzw. hoffentlich) einen höheren IQ haben und dann bei solchen Aussagen noch Beifall klatschen, anstatt sich zu fragen, was sie hier eigentlich machen bzw. dass sie sich nur lächerlich machen… geht einfach nicht in meinem Kopf…kann mal jemand am Schlier ziehen, der diese Gehirne zu vernebeln scheint?

  • free15680

    Wie entstehen Diktaturen. Kann mir jemand dies erklären?

    • nicola

      „Diktatur bedeutet, dass EINE Person oder eine KLEINE Gruppe von Menschen allein herrscht. Diktatorische Regime entstehen oft durch Gewalt, zum Beispiel durch einen Putsch oder einen Staatsstreich.“
      Also wenn ich das richtig verstehe…
      eine kleine Gruppe von Impfgegnern, die vor dem Landhaus gegen die aus VIELEN Personen und Interessensgruppen bestehende Regierung zur Aufgabe zwingen möchte und sich eine undurchsichtige Rechtsverdreherin an die Macht wünscht und laut eigenen Aussagen gegen die Diktatur kämpft..
      Na Mahlzeit:-)

    • baludergrosse

      …vielleicht, wenn sich der Redner und die Beifall spendenden Zuhörer im Video unkontrolliert vermehren…?

    • hrhsnl

      Hoffe das es sich um eine ernstgemeinte Frage handelt !
      Habe selber keine Diktatur erlebt.
      Gott sei dank !
      Habe mich aber in meiner Jugend zeit ser viel mit diesem Thema befasst.
      Da Die Generation meines Vaters unmittelbar mit diesem Thema betroffen war.und als Heranwachsender
      Ist man sehr neugierig und naiv, was auch normal ist.
      Mein Vater war, so denke ich ein sympathisant der damaligen kriegstreiber auch mein Onkel der ein bahr Jahre älter wahr.
      Dieser kleine Teil meiner
      Schilderung , hoffe ich, ist Grundlage genug ,um zu versuchen deine Frage
      Zu beantworten.
      Muss aber eines vorausschicken !
      So wie ich meinen Vater erlebt habe
      Bin noch dazu der jüngste von 5 Geschwister,kann ich mir kein besseren Vorstellen.
      Eines bin ich mir ganz sicher,weil er
      Und viele andere diese Erfahrung gemacht hat, genoss ich eine Erziehung die ich erst nach und nach zu verstehen begann.
      Eine Erziehung die Respekt , Vertrauen, Hilfsbereitschaft,weitsicht,und vorsicht beinhaltet.
      Diktatur beginnt meistens schleichend,voraus gehender Krisen
      Dann mit Maßnahmen die,die
      Bevölkerung spaltet,um gegebenenfalls weitere Maßnahmen
      Zu rechtfertigen weil schon teile der Bevölkerung , Medien ,Justiz u.s.w zu ihren Gunsten wie auch immer gebracht wurden.
      UND wie es weiter geht kann man am Beispiel der heutigen Zeit sehr
      Gut beobachten .natürlich nur wenn man will.
      A so sig holt is ! P.s.
      Hoffe das ich mich irre ! L.G.

  • fritz5

    Eine Hand voll pöbelnde Idioten wird die Arbeitswelt kaum vermissen.

  • andi182

    Vielleicht Heimatbühne Unterland ??

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen