Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Vertrauen in die Impfung“

„Vertrauen in die Impfung“

Sara Velić, Matthias von Wenzl, Keya Baier

Die Südtiroler Hochschüler*innenschaft trifft die ÖH-Bundesvertretung. Die Themen: Coronaimpfung sowie soziale Fragen rund ums Studium.

Vor kurzem fand ein Treffen zwischen der Bundesvertretung der Österreichischen Hochschüler*innenschaft (ÖH) und dem Vorsitzenden der Südtiroler Hoschschüler*innenschaft (sh.asus) statt. Bei seinem Besuch in Wien hat Matthias von Wenzl, Vorsitzender der sh.asus, zusammen mit den Vorsitzenden der Bundesvertretung der ÖH, Sara Velić und Keya Baier, wichtige soziale studentische Fragen erörtert und mit ihnen die Probleme der Studierenden in Südtirol und Österreich besprochen.

Hierbei waren vor allem die sich in vielen Orten immer mehr zuspitzende Wohnungsknappheit, die sich teils verschärfende finanzielle Lage der Studierenden aufgrund der Corona Kriese sowie auch allgemeinpolitische Themen wie etwa der Klimawandel und was eine Studierende dagegen tun können und müssen Thema.

Weiters wurde auch über die aktuelle Pandemie gesprochen und darüber, was man sich für die Zukunft der Studierenden erhofft.

Beide Seiten zeigen sich zuversichtlich und haben großes Vertrauen in die Impfung, um ein möglichst normales Universitätsleben bewältigen zu können. Velić betonte hier insbesondere, das langfristige Ziel sei eine möglich hohe Impfquote der Studierenden zu erreichen, um so einen Regelbetrieb aufrecht halten zu können. Baier hob insbesondere die sozialen Folgen welche durch einen erneuten „Uni-Lockdown“ auf die Studierenden zukommen würden hervor. „Einen erneuten Lockdown gilt es mit allen Mitteln zu verhindern“ sind die die drei Studierendenvertreter:innen einig.

Die sh.asus und die ÖH arbeiten seit Jahren im Wissen, jeweils verlässliche Ansprechpartner:innen füreinander zu sein zusammen, diese Zusammenarbeit wolle man nun jedoch noch verstärken, da „insbesondere in der Krise die Unerlässlichkeit einer gut funktionierenden studierenden Vertretung ersichtlich geworden ist“ so Matthias von Wenzl abschließend. Weiters wurde, sofern es die Pandemielage zulässt, eine Einladung zur Hauptversammlung der sh.asus in Bozen an die Bundes ÖH ausgesprochen, welche freudig angenommen wurde.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen