Du befindest dich hier: Home » Kultur » Dante in Bozen

Dante in Bozen

Im Dante-Jahr 2021 organisiert das italienische Kulturzentrum Trevi eine Ausstellung, die bis zum 28. Oktober besichtigt werden kann. Einige Schautafeln sind dabei in leichter Sprache abrufbar.

Rund 50 Werke aus der Privatsammlung von Fulvio Vincentini sind im Kulturzentrum Trevi-Trevilab in Bozen ausgestellt.

Bei „Dante in Arte“ stellen italienische und internationale Künstlerinnen und Künstler unterschiedliche Szenen aus der „Göttlichen Komödie“ dar. Dabei kommen verschiedene Techniken und Stile zum Einsatz.

Die Ausstellung wurde von der Dante Alighieri Gesellschaft, in enger Zusammenarbeit mit dem italienischen Landesamt für Kultur, organisiert und wird bis 28. Oktober zugänglich bleiben.

Sie ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in Südtirol, die anlässlich des Dante-Jahres zum 700. Todestag des italienischen Dichters und Philosophen stattfindet.

Abgesehen von den Kunstwerken wartet die Ausstellung mit einer weiteren Besonderheit auf: Auf rund 10 Schautafeln sind Informationen zum Werk auch in leichter Sprache verfügbar.

Damit gemeint ist eine vereinfachte Form und Ausdrucksweise der Sprache.

Die Leichte Sprache ist somit auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlich und baut bestehende Verständnisbarrieren ab. Diese Sensibilisierungsarbeit konnte durch die enge Zusammenarbeit des Landesamtes für Menschen mit Behinderungen mit der Dante Alighieri Gesellschaft zustande.

Es wurden dafür zehn Werke ausgewählt, bei denen zusätzlich Informationen über das Ablesen eines QR-Codes, aber auch in gedruckter Form in Leichter Sprache abgerufen werden können.

„Barrieren schränken die Lebensqualität aller Menschen ein – dies gilt auch für die Sprache. Es ist darum wichtig, dass die Leichte Sprache immer mehr in alle Lebensbereiche Einzug hält“, betont Landesrätin Waltraud Deeg und ergänzt:

„Es freut mich, dass es durch die Zusammenarbeit mit dem Amt für Menschen mit Behinderungen gelungen ist, Informationen zur Ausstellung auch in Leichter Sprache zugänglich zu machen.“

Kulturlandesrat Giuliano Vettorato, der an der Ausstellungseröffnung teilgenommen hat, betont: „Erst wenn man Dantes Einfluss auf die Kunstwelt versteht, merkt man, welch eine Bedeutung seine Werke und sein immenser Beitrag für die italienische Kultur haben. Die Ergänzung der Informationen in Leichter Sprache sind ein gelungenes Projekt, durch welches unser kulturelles Erbe für noch mehr Menschen zugänglich wird.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen