Du befindest dich hier: Home » Kultur » Klangvoller Startschuss

Klangvoller Startschuss

Baiba: Kurzweilig, stimmungsvoll und intensiv sind ihre Live-Auftritte. (Foto: Lichtsüchtig)

Nach einem langen „Corona-Schlummer“ startet das Kulturzentrum Astra Brixen endlich in die neue Saison! Und das nicht nur irgendwie… Geladen mit einer knackigen Sound-Munition wird das wohl ein sehr bunter und klangvoller Startschuss. Mit dabei:

 BAIBA, eine junge lettische Musikerin, die derzeit in Innsbruck, Österreich, lebt. Sie verbrachte in einem kleinen lettischen Dorf ihre Kindheit und Jugend auf dem Bauernhof ihrer Eltern. Dort begann sie bereits im Alter von sieben Jahren damit, Klavier und Akkordeon zu spielen. Jetzt spielt sie selbst-produzierten Elektro-Pop und erobert mutig ganz allein die Bühne. In ihren Texten scheut sie keine emotionalen Tiefen, keine Ehrlichkeit, in ihren Arrangements nie das Neue. In den letzten Jahren hat sich BAIBA immer weiter von der Singer Songwriter Ecke entfernt und ist ihrer Neugierde zur elektronischen Musik gefolgt. BAIBA experimentiert mit ambience sounds und tiefen Bässen. Mysteriöse, dunkle Texte kombiniert sie mit tanzbaren Rythmen. BAIBA probiert sich definitiv gerne aus und zeigt sich facettenreich. Kurzweilig, stimmungsvoll und intensiv sind auch ihre Live-Auftritte.

 Zolf & Saturn nimmt uns wie ein mysteriöser Wanderer an der Hand, um uns in völlig unbekannte Welten zu führen. Denn vom herkömmlichen Bumm-Bumm-Lärm unterscheidet sich seine Musik erheblich. Man merkt, er versteht sein Handwerk, also ein erfahrener Pilot für eure geistige Reise. Was ist hier digital? Was echt? In seinem Sound scheint die Natur mit der Elektronik zu verschmelzen. Hier gibt es kein echt oder unecht, denn alles, was ihr dabei fühlt, passiert wirklich. Vertraut ihm, lehnt euch zurück und lasst euch fallen. Erlebt eine Fahrt auf den elektronischen Klangwellen von Shoegaze, IDM, Ambient und orientalischen Klängen.

 Marion Moroder, die „One Woman Band“ aus Gröden. Musik? Gröden? Moroder? Eine Mischung, die immer schon für herausragende Klänge stand. Aber lasst euch bloß nicht nur vom Namen beeindrucken, denn diese Künstlerin fährt musikalisch ihre ganz eigene Schiene. Sie sagt selbst, Musik ist für sie ein Zufluchtsort, wo sie ihren Gefühlen, Emotionen und ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen kann. Und wir Zuschauer*innen dürfen daran teilhaben. Ausgerüstet mit einer Bass-Drum, einem Hi-Hat auf den Füßen, einer Gitarre und einem Klavier, schießt sie derartige Vibrationen in die Luft, dass selbst der härteste unter uns weiche Knie bekommt.

Termin: 11. September ab 20.00 Uhr im Kulturzentrum Astra Brixen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen