Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die Corona-Landkarte

Die Corona-Landkarte

Foto: LPA/ 123rf

In Südtirol wurden am Dienstag 43 Neuinfektionen gemeldet. So viele wie seit Anfang Juni nicht mehr. Warum das (noch) kein Grund zur Beunruhigung ist.

von Markus Rufin

Seit rund einer Woche werden in Südtirol wieder täglich mindestens 20 Neuinfektionen pro Tag gemeldet. Ein Zeichen dafür, dass sich das Virus weiter ausbreitet. Doch gestern kam es dann zu einem sprunghaften Anstieg. Der Sanitätsbetrieb meldete 43 Neuinfektionen bei rund 4.000 Tests. Die Positivitätsrate beträgt also rund ein Prozent. Doch dieser Wert ist nicht der einzige der steigt. Die 7-Tage-Inzidenz ist mittlerweile auf 30 gestiegen.

Zwar sind 13 der gestern gemeldeten Neuinfektionen Gemeinden außerhalb von Südtirol zuzuordnen, dennoch sorgt ein Blick auf die Corona-Landkarte für Bedenken. Das Virus breitet sich nämlich wieder in allen Landesteilen aus. Am meisten Infektionen gab es gestern zwar im Bezirk Burggrafenamt, aber auch in Bruneck gab es viele Neuinfektionen.

Lesen Sie mehr dazu in der Mittwoch-Ausgabe der TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (31)

Lesen Sie die Netiquette und die Nutzerbedingungen

  • andreas

    Relevant sind nicht die Infektionen, sondern die Belegung der Krankenhäuser.
    Da Ungeimpfte schwerere Verläufe haben und die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie stationär behandelt werden müssen, liegt der Grund für einen ev. Lockdown bei denen.
    Alternativen hat keiner dieser Impfgegner, ihre prioritäre Lösung ist dagegen sein.

  • goldie

    Wenn man die Zahlen für Italien 2020 und 2021 vergleicht, sieht man auch Unterschiede, aber leider keine positiven!
    z.B. für den 25.07.
    2020: 275 neue Fälle und 41 auf der Intensivstation
    2021: 4.743 neue Fälle und 178 auf der Intensivstation

    • cif

      Ich finde die Zahlen absolut positiv, die Impfungen zeigen ihre Wirkung.
      Wenn ich die 4700 auf 2020 hochrechne hätten wir jetzt über 700 auf den Intensivstationen.
      Imer die selben, welche hier versuchen Impfpanik zu erzeugen.

      • goldie

        @cif
        Bitte sag mal, wie du auf 700 kommst?

        • cif

          Dann rechne mal hoch, welche Zahl erhälst du?

          • goldie

            @cif
            Warst du gut in Mathe? Wann macht man eine Hochrechnung?

          • cif

            Na ja, du schaffst es nicht mal zu rechnen und bittest um Ergebnisse und frägst ob ich gut in Mathe war. Gehts noch überheblicher? Einfach sinnlos mit dir…

          • goldie

            @cif
            Du scheinst nicht mal zu wissen was eine Hochrechnung ist und wann man sie anwendet.
            Du schießt dir selbst einen Bock.
            Du merkst das nicht mal und unterstellst mir dann, dass ich überheblich sei.
            Aber immer die anderen sind Schuld, dass kennt man ja bereits…

          • andreas

            @goldie
            2020 ca. 15% auf Intensiv, dies auf die Infizierten 2021 hochgerechnet sind etwas über 700.

        • baludergrosse

          @goldie
          Es sind sogar 707
          Also das sind mehr als 17x mal soviele wie 2021 – da braucht es keine Hochrechnung 😉 sondern einfach nur ein wenig Hausverstand!!!

          • goldie

            @andreas und baludergrosse
            Ich zitiere:,,Eine Hochrechnung ist eine geschätzte Extrapolation eines Gesamtergebnisses aus einem Teilergebnis. Sie wird angewendet, wenn noch nicht alle Informationen für das Gesamtergebnis vorliegen.“
            Da der 25.07 aber bereits vergangen ist und somit alle nötigen Daten vorliegen und bereits existieren brauch man nichts mehr ,,hochrechnen“.

          • cif

            Deswegen hat baludergrosse es revidiert und Hochrechnung mit Hausverstand ersetzt. Trotzdem sind diese Zahlen positiv zu bewerten, daran ändert auch deine Wortklauberei nichts, goldjunge

          • goldie

            Mir sagen diese Zahlen, dass jetzt 17x mehr Infizierte sind und 4x mehr auf der Intensivstation als noch 2020.
            Aber man sieht was man sehen will!

          • baludergrosse

            @goldie
            Weltmeister im Zahlenverdrehen… es ist ganz genau umgekehrt…
            du solltest einen Crash-Kurs im „sinnerfassenden Lesen“ belegen!
            Nochmals ganz kurz und langsam, dass du es auch kapierst:
            Mit dem Verhältnis von 2020 müssten jetzt 2021 17x soviele Infizierte auf der Intensivstation liegen!
            Also anstelle der 178 ganze 707 (41 dividiert durch 275 mal 4.743=707,138)!!!
            Wärst du dann eventuell diese/r 0,138?

          • goldie

            Ihr verrechnet die Zahl der Intensivpatienten mit den positiv Getesteten.
            Diese 2 Werte haben miteinander keine Basis, es sind 2 ganz unterschiedliche Werte mit verschiedenen Ausgangspunkten.
            Wenn man z.B. die Zahl der Intensivpatienten berechnet, dann kann man als Basis z.B. die Bevölkerung Italiens hernehmen.
            Somit hätten wir für 2020 0,000069% der Bevölkerung auf Intensiv. Für 2021 ergebe das 0,0003%.
            Und die Zahl der positiven Tests muss man als Basis die Gesamtzahl der Tests berücksichtigen.
            Für 2020 würde das heißen, dass wir eine Positivitätsrate von 0,53% hätten und für 2021 wären es dann 2,68%.
            @baludergrosse und bei dir wäre es sinnvoll einen Kurs für angewandte Mathematik zu besuchen.

          • baludergrosse

            @goldie
            wer nichts weiß muss alles glauben
            du kannst dir die zahlen solange hinbiegen wie du willst, irgendwann werden sie zu deiner zufriedenheit sein, aber fern jeglicher realität…
            noch ein spruch: Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau runter und besiegt dich aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung.
            deswegen belasse ich es hier, denn mir fehlt diese jahrelange erfahrung…

          • goldie

            @baludergrosse
            Und wenn man nicht mehr weiter weis, kommen die Beleidigungen, aber etwas anderes hätte mich wirklich gewundert.
            Ich muss keine Zahlen biegen, das überlasse ich eher dir, damit du weiterhin ,,glauben“ kannst.
            Ich hätte auch einen Spruch für dich:,,Oben ohne heißt nicht immer Cabrio oder nackte Brüste… es gibt Leute, die haben da wirklich nix.“ 🙂

  • diplomat

    Frage an alle Querdenker und Impfgegner und auch an unsere Politiker und Panimacher Falk: warum fallen die Inzidenzen in England obwohl Johnson am 21.07. alle Corona-Beschränkungen verteufelt hat?

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2021 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Privacy Policy | Netiquette & Nutzerbedingungen | AGB | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen