Du befindest dich hier: Home » Politik » „Zwang ist keine Lösung“

„Zwang ist keine Lösung“

Die Süd-Tiroler Freiheit kritisiert, dass der Zugang zu Bars, Restaurants und Öffis an den Grünen Pass geknüpft werden soll: „Nichtgeimpfte werden dadurch einmal mehr diskriminiert.“

Die italienische Regierung diskutiert derzeit darüber, dem Beispiel Frankreichs zu folgen und den Grünen Pass als Voraussetzung für den Zugang zu Bars und Restaurants sowie für die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln vorzusehen. Auch die Südtiroler Landesregierung befürwortet die Bestrebungen Italiens.

Die Süd-Tiroler Freiheit stellt sich aber klar gegen derartige Verschärfungen: „Nichtgeimpfte werden dadurch einmal mehr diskriminiert und auch Gastwirten schadet man damit! Deshalb von uns ein klares Nein!“

Die Süd-Tiroler Freiheit weiter: „Solange die Corona-Tests kostenpflichtig bleiben, sollte man erst gar nicht über Verschärfungen im Zusammenhang mit dem Grünen Pass diskutieren. Es gibt auch Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen oder können – aus unterschiedlichsten Gründen. Diese Menschen dürfen keinesfalls benachteiligt oder verunglimpft werden.“

Die Süd-Tiroler Freiheit setzt sich seit jeher für Freiwilligkeit und Selbstbestimmung ein. „Zwang ist keine Lösung“, so die STF.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (35)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • treter

    Da geb ich der STF recht! Alles hat seine Grenzen….. Öffentliche Verkehrsmittel nur mehr mit Coronapass ist eine Frechheit! Wenn ich eine FFP2 Maske dabei trage stecke ich sicherlich niemanden an und bin selber geschützt! Wenn es wirklich so weit kommt und ich ohne grünem Pass erwischt werde fahr ich halt von einer Station zur anderen und komm so doch an mein Ziel!

  • yannis

    Tja, es gab schon Mal Zeiten wo an Geschäften und Gaststätten etc Schilder in Fenster hingen, wo zu lesen stand wer NICHT dürfte…….
    Die Geschichte ist bekanntlich nicht gut ausgegangen.

    • rudlmcnudl

      Bravo! Gut erkannt. Bin gespannt wie weit man die Grenzen noch überschreiten will.
      Ohne Aufstand (auch der Impfbefürworter) wird man dem Ganzen keinen Einhalt gebieten. Ist diese Grenze erst mal gefallen wird man Ähnliches auch in anderen Bereichen kompromisslos durchziehen.
      Grundlage für das harte Durchgreifen gibt es nicht,
      Geimpfte erkranken nach wie vor schwer an Covid,
      Geimpfte sterben nach wie vor an Covid
      Geimpfte haben keine Antikörper in den Schleimhautsekrete, ( Im Gegensatz zu den Genesenen) und sind somit weiter Ansteckend.
      (Alles nachzulesen in den öffentlich zugänglichen Daten der Statistikämter, und in Studien zur Impfung)

      Wo liegt der Nutzen dieser Impfung?

      FAKE NEWS war immer eine Domäne von jenen Regimes.

    • nostradamus

      Der grosse Unterschied…
      … jetzt wird geschrieben WER REIN DARF !!!
      Mandlan losst enk IMPFEN !!!
      De kloane Spritze werd enk decht net umhauen 😉

  • paesan74

    Grüner Pass wo Masken nicht abgelegt werden,ja ok, ist ja noch tragbar oder auch verständlich. In den Öffis finde ich es eine Schikane! Da frage ich mich was im September passiert wenn die Schulen anfangen. Müssen dort die Eltern ihre Kinder selbst zur Schule bringen oder die Tests bezahlen das sie zur Schuhle fahren dürfen? Das ist doch alles Blödsinn!!! Da wird nur das Volk in zwei Kategorien gespalten. Recht mehr Impfwillige werden da nicht zum Vorschein kommen! Wenn es nicht gar das Gegenteil bewirkt! Aber wer sich nicht impfen lässt, darf der Politik keine Schuld geben. Die Politik hat leider noch nicht verstanden das wir hier nicht von einer Impfung reden, sondern von einer Gentherapie die es bis Dato noch nie gegeben hat. Und so was soll ich mir spritzen lassen? Nein DANKE!!! Nebenher werden die 20%-30% von den Geimpften die die Krankheit bekommen, uns noch den Rest geben da sie ja überall Narrenfreiheit haben. Das ist schon bewiesen, interessiert aber niemand. Ich bin lieber mit Getestete unterwegs als mit Geimpfte. Die sind ja meist Maskenverweigerer. Bin ja geimpft! Lassen wir uns überraschen wie das endet!!!

    • cicero

      In Israel wo die Bevölkerung großteils durchgeimpft ist, erweisen sich die Geimpften gerade als superspreader was die Delta- Variante betrifft. Dasselbe in Großbritannien. Zum Glück ist die zwar ansteckend aber nicht so gefährlich für schwere Erkrankungen. Also nehmt euch von den Geimpften in Acht.

  • checker

    Liebe Mitbürger, lasst Euch sowas nicht gefallen! Diskriminierung auf höchstem Niveau und hochgradig verfassungswidrig. Jeder Mensch muss gleichberechtigt am öffentlichen Leben teilnehmen können.
    Ich setze mich hier für Gleichberechtigung ein, bin gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Personen. Ich bin gegen ZWang und Impfgewalt besonders wenn sie gegen Kinder gerichtet ist. Es gibt ein Recht auf körperliche Unversehrtheit welches in der Verfassung steht.
    Stopt die Regierungsgewalt gegen Bürger.

  • goldie

    Der Mensch wert in Kompf gegen in Virus sowiso verlieren.
    Impfung hin oder her…
    Der Virus mutiert, bis der Impfstoff ungepasst werden konn vergehn a poor Monate und kam isch der neue Impfstoff do und verteilt, mutiert er wieder. Bis November 2020 sein bereits 12.700 Mutationen festgstellt worden.
    Wenn es do wirklich no um in Virus gian tat, donn müsste man a auf di Stärkung des Immunsystems setzten und Erkronkte frühzeitig behondeln.

  • yannis

    Die Impf-Fetischisten sind jetzt erstaunlich schweigsam……..

    • sougeatsnet

      @yannis bei so Schlauen wie dir ist jeder Erklärungsversuch Zeitverschwendung. Stand der Wissenschaft: da es gegen Viren keine direkten Medikamente gibt, hilft da nur eine Impfung (von einigen Ausnahmen abgesehen, wie HIV)!

  • zeit

    Grüner pass recht und gut,aber wo finde ich ihn?

    • lissi81

      Habe letzten Freitag in der Krankenkasse nachgefragt: Man müsste eine e-mail oder SMS vom Ministero della salute erhalten. Mach dir aber keine Sorgen, das kann noch dauern der Angestellte der Krankenkasse hat sich bereits vor Monaten zeitgleich mit einer Kollegin impfen lassen, sie hat das Zertifikat fast sofort erhalten er aber immer noch nicht.
      Bin mit den Worten: „de kemmen in Rom einfach mit der Arbeit net nochn“ nach Hause geschickt worden. Also warte einfach ab

  • lissi81

    Auch ich finde es unverschämt dass man immer und überall diesen Pass vorlegen soll. Ich denke an das tägliche Leben. Aus einem kurzen Einkauf der normalerweise eine halbe Stunde dauert wird so eine Agonie von 1 1/2 Stunden.

  • wollpertinger

    Ich habe den Grünen Pass schon seit längerem auf meinem Handy. Ihn vorzuzeigen ist überhaupt kein Problem, außer für esotherische Verschwörungstheoretiker.

  • darky

    Ich sag nur Landtagswahlen, dann werden wir wenigstens von einer jahrzehntelangen Seuche befreit.

  • noando

    dann ist die stf für die maskenpflicht von nichtgeimpfte? habe ich das wahrscheinlich falsch verstanden …

    leute, einerseits werft ihr den impf-fetischisten vor, es wird nur angst geschürt, die impfung habe keine wirkung, die panikmache dient nur um die politischen entscheidungen zu rechtfertigen, und andererseits behauptet ihr dass alles verfassungswidrig wäre, macht ihr vergleiche mit der judenverfolgung oder sprecht von irgend einer interessensgemeinschaft, welche die macht ergreifen möchte. wo ist der unterschied? keiner! viel zu viele glauben die wahrheit erkannt zu haben und sehen davon ab, sich selbst zu hinterfragen!

  • nostradamus

    MANDERlan es isch Zeit…
    LOSST enk Impfen !!!
    Noa isch enkere Angstphase vorbei !!!

  • sigo70

    Wo ist eigentlich noch das Problem? Risikogruppen sind größtenteils geimpft. Wieso noch das ganze Theater. Wenn die Impfung hält was sie verspricht, haben wir keine Überlastung der Sanität mehr zu befürchte
    Wieso dieses Risiko eingehen, die Gesellschaft zu spalten und gegen die eigene Bevölkerung zu agieren?

  • ahaa

    Ziel ist und war es jeden zu impfen.
    Bei über 75 Prozent kommt der Zwang mit Gewalt. Wetten?
    Wer das gutheißen kann, hätte es auch 1933 getan und geht über Leichen. Wenn dann andere noch still werden, ist es wieder soweit.
    Sie spalten um zu reduzieren.
    Wer hilft diesen impf Prozent Satz zu erreichen, macht sich mit Schuldig .
    Sozial wäre helfen beim Rauchen lassen, Alkohol verbieten, Glücksspiele um Geld verbieten, Verschuldeten unter die Arme greifen ….. Davon sterben hier viele,Familien gehen kaputt.

  • perikles

    Alle Freiheiten für die Geimpften…alle anderen, mit Ausnahme derer die zb durch Krankheit nicht geimpft werden können, übernehmen im Fall eines durch Corona bedingten Krankenhausaufenthals die Kosten selbst.

  • goldie

    Is guete isch lei, dass Corona während der EM kuen Thema wor. Feiern, saufen, ohne Maske, ohne Obstond – kuan Problem.
    4 Toge dornoch schaug die Welt schun onderst aus!
    Ach, war decht jeden Tog EM!

  • detlefschmidt

    Ungeimpfte verbreiten das Virus unkontrolliert und sind Schuld an weiteren strikten Maßnahmen. Deshalb womöglich wieder eingesperrt zu sein empfinde ich auch als diskriminierend. FREIHEIT FÜR GEIMPFTE! Ungeimpfte sollen dann auch für benötigte Tests und wahrscheinliche Krankenhausaufenthalte selbst bezahlen

  • ermelin

    Erlöst die Welt endlich und schließt dieses Forum der Erleuchteten……ah geht nicht, es braucht ja klicks….

  • keepon

    Absolut dafür!!!! Entweder impfen lassen oder draußen bleiben!!!!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen