Du befindest dich hier: Home » Sport » Der Genuss-Marathon

Der Genuss-Marathon

Der Wanderhalbmarathon Tru di Pra in La Val wird am 18. Juli dieses Jahres ausgetragen. Die Details.

Ziel des Wanderhalbmarathons, am 18. Juli 2021 in La Val auf dem Tru di Pra, ist nicht die Schnelligkeit, sondern das Genießen der Naturlandschaft entlang des Weges.

Bezaubernde Kulissen begleiten den „Tru di Pra“, den Wanderhalbmarathon in La Val. „Tru di Pra“ heißt auf Deutsch „Weg der Wiesen“ und bei dieser Veranstaltung geht es nicht um Rekordzeiten und um puren Ehrgeiz.

Im Mittelpunkt dieses Halbmarathons mit 25,km Länge steht das Genusswandern. Herrliche Almflächen mit bunter Blumenpracht wie die ArmentaraWiesen und Rit-Wiesen, authentische Natur- und Kulturlandschaften auf Höhen zwischen 1.31m und 2.396 m sowie typisch ladinische Merkmale bilden den Rahmen für diesen ungewöhnlichen Wanderevent.

Start dieser Wanderung ist der 18. Juli 2021 um 9.00 Uhr in La Val. Von dem malerisch gelegenen Bergbauerndorf La Val, das seit Sommer 2015 das erste zertifizierte Wanderdorf Südtirols ist, führt der Weg zu den Weilern Ciablun, Runch und Biei, quert die schöneWiesen und Latschenkieferwälder. Entscheidet man sich für die anspruchsvollere Variante steigt man bis zum Pares-Gipfel (2.396m), um dann den Abstieg bis nach Ciamplorët zu unternehmen.

Von Ciamplorët erreicht man nach einem Anstieg Plan Sotsas zu Füßen der mächtigen Kreuzkofelgruppe. Über die Armentara-Wiesen und Al Bagn, das für seine traditionsreiche Schwefelquelle bekannt ist, führt die Route wieder zurück nach La Val.

Ladinischen Genussmomente an den verschiedenen Stationen

Was diese Strecke so außergewöhnlich macht, das sind vor allem auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang des Weges. Aussichtspunkte und Fotopoints, historische Bergbauernhöfe und Baudenkmäler, Gebirgsbäche und Quellen warten auf die Teilnehmer von „Tru di Pra“.

Für deren Wohlbefinden sorgen auch die Versorgungsstationen entlang der Strecke. Allein die Angebote der einzelnen Versorgungsstationen dokumentieren, dass diese Wanderung einen ganz besonderen Genusscharakter besitzt. Auf den Pra de Rit wird man mit Kaminwurzen, Schüttelbrot und Käsebrot verwöhnt, in Ciamplorët bekommt man eine echte Südtiroler Gerstensuppe oder eine Gemüsesuppe, in Armentara Apfelstrudel und Buchweizentorte und zwischendrin gibt es weitere Stationen, welche Erfrischungsgetränke sowie kleine Kraftsnacks anbieten. Unterwegs warten auch noch diverse Überraschungen, darunter Gleichgewichts- und Koordinationsübungen mit Slackline und Trampolin.

Einige Nummern zu diesem Genusserlebnis

Um 9.00 morgens starten die Teilnehmer in La Val auf 1348 m Höhe. Die gesamte Strecke ist insgesamt 25,km lang und bewegt sich in Höhen zwischen 1.310 und 2.396 m Höhe. Der Höhenunterschied beträgt 1.086 m, wobei die Gesamtdifferenz im Aufstieg bei 1.470 m liegt. Die durchschnittliche Dauer dieser Wanderung liegt bei zirka acht Stunden und 15 Minuten. Wer die Strecke abkürzen will, kann unterwegs auch einen Shuttleservice in Anspruch nehmen.

Zur Ausrüstung empfehlen die Veranstalter festes, dem Wetter entsprechendes Schuhwerk dazu passende Kleidung (Regenjacke, Sportshirts als Ersatzkleidung), einen Rucksack mit Ersthilfe-Set, ein Mobiltelefon sowie eine Trinkflasche, die an den frischen Wasserquellen entlang der Strecke aufgefüllt werden kann.

Anmelden kann man sich bis zum 11. Juli 2021 per Mail an [email protected]. Die Teilnahmepauschale samt Startpaket beträgt 20 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Weitere Infos gibt es unter www.altabadia.org

Die Veranstaltung erfolgt mit der Voraussetzung, dass die allgemeinen Verhaltensregeln bei den Aktivitäten im Freien eingehalten werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen