Du befindest dich hier: Home » Politik » Unterholzners Fragen

Unterholzners Fragen

Josef Unterholzner

Der Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner betont, dass er kein prinzipieller Impfgegner ist – aber es müsse erlaubt sein, Fragen zur Impfpflicht zu stellen. 

Der Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner ist es leid, immer wieder zu betonen, dass er kein prinzipieller Impfgegner ist – trotzdem müsse es aber erlaubt sein, Fragen zur aktuellen Impfpflicht zu stellen. „Meist bekommt man auf Fragen einen „Faktencheck“ um die Ohren. Welche Fakten?“ schreibt der Enzian-Abgeordnete und wirft in einer Aussendung mehrere Fragen auf:

„Weshalb vermitteln Medien und Politik, dass die Covid-Impfung vor einer weiteren Infektion und der Weitergabe des Virus schützt, wenn Landesrat Widmann öffentlich bestätigt hat, dass in Südtirol weit über 1.500 Geimpfte wieder infiziert worden sind und somit auch wieder andere anstecken können?

Weshalb wird in den Medien nicht informiert, dass in der Covid-Infektionsabteilung in Bozen mittlerweile fast 50% Geimpfte sind?

Weshalb werden nicht geimpfte Sanitätsbedienstete, bald auch die im freien Beruf Tätigen und Apotheker/innen suspendiert, obwohl auch die Geimpften ansteckend sein können?

Weshalb haben England und Israel – die beiden Impfchampions so viele Wiederinfizierte und Todesfälle – trotz Impfung?

Weshalb denkt England – trotz europaweit gebetsmühlenartig behauptetem und mit „Faktenchecks“ belegtem Nutzen – daran, alle Covid-Maßnahmen zu beenden?

Weshalb hält man sich nicht an die Resolution des Europarates (Nr. 2361-2021 Punkt 7.3 und 7.3.2) in der festgehalten wird, dass die Impfung nicht verpflichtend ist, dass niemand unter Druck gesetzt werden darf, sich impfen zu lassen und dass niemand diskriminiert werden darf, weil er/sie nicht geimpft ist?

Weshalb hält man sich nicht an die Richtlinien der WHO bezüglich der Impfung von Kindern?

Weshalb forscht man nicht vermehrt in Richtung Therapie, obwohl sehr viele und teilweise auch verheißungsvolle Covid-Therapien angeboten werden?

Weshalb wird das Land nicht initiativ und richtet Teststationen für angebotene Therapiemethoden ein?

Weshalb wird diese Mitteilung von unseren Medien kaum bis gar nicht publiziert?“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (29)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • exodus

    Weshalb findet dieser Herr Politik interessanter als arbeiten, soll diese blöde Fragerei lassen und was Prtofitbringenderes machen, als Sesselwärmer wird er anscheinend bestens bezahlt!!!!!!!

    • unglaublich

      Diese „blöde Fragerei“ nennt sich Aufgabe der Opposition.

    • emma

      aber hausverstant hat er, was alle anderen kaum haben. virus rotte die halben aus

    • waldhexe

      Systemlinge haben es nicht gern, wenn Fragen gestellt werden.

    • keinpolitiker

      @exodus

      wieso? Das sind alles berechtigte Fragen die Herr Unterholzner stellt.

      Leider gibt es immer noch zu viele Menschen, die den regierenden Politikern alles glauben. Meinst du wirklich, dass nur die Regierungspartei alles richtig macht? Zu dem gibt es ja auch die Opposition und ich würde mir wünschen, dass mehr Oppasitionelle endlich mal das Ganze hinterfragen.

      Zum Glück kommen immer mehr Skandale und Ungereimtheiten bezüglich der ganzen Pandemie zum Vorschein (Intensivbettenskandal, Impfstoffskandal, Maskenskandal, Impfpflicht im Sanitätsbereich, jetzt Impfpflicht bei Lehrern und Pädagogen, unnutzer Lockdown, usw……)

      Wie sagt man immer so schön? Der Fisch stinkt vom Kopf her…..

  • cesco76

    Lass es sein, wenn du was sagen willst, impfen impfen impfen sonst I’m herbst ist wieder alle dicht oder besser gesagt, alle novax in quarantene

  • goggile

    WEG MIT NADELDIKTATUR!

  • cicero

    Berechtigte Fragen, vor allem warum in Ländern mit höchster Durchimpfungsrate am meisten Neuinfektionen zu verzeichnen sind.

  • yannis

    @exodus&cecso76,

    meint ihr mit Polemik gegen die berechtigen Fragen von Unterholzner argumentieren bzw. sie schlüssig widerlegen zu können ?

  • tirolersepp

    Herr womit haben wir Herrn Unterholzner verdient ???

    • unglaublich

      Das kommt davon, wenn man in der Schule nicht aufpasst, lieber Herr „tirolersepp“. In der „echten“ Demokratie darf man und soll man Fragen (welcher Art auch immer) stellen, in der Diktatur nicht.

  • tirolersepp

    Herr lass diesen Kelch an uns vorbeigehen !!!

  • flottebiene

    Ich hätte noch eine Frage…
    Warum wird immer dem sanitären Personal der schwarze Peter zugeschoben??
    Es gibt auch noch andere Berufsgruppen, die mit Personen zu tun haben u.keine Aufforderung bekommen haben?? Ich finde Personen, die im Tourismus arbeiten oder Lehrpersonen sollten auch verpflichtet werden

  • cicero

    Die Impfung schützt nur einen selbst vor einem schweren Verlauf. Die Geimpften können sich weiter infizieren und andere anstecken genauso wie die Ungeimpften. Deshalb ist eine Impfpflicht generell nicht zu fordern.

    • kirke

      Leider ist ein Großteil der Bevölkerung zu verblödet das zu verstehen, obwohl es die nakte Wahrheit ist.
      Kein Impfstoffhersteller hat je etwas Anderes behauptet und ich verstehenicht, wie dieser Wahn „impfen schützt“ so um sich greifen konnte.
      Die verlogenen Politiker sollten sich nicht wundern wenn sie jetzt immer öfter mit Menschen konfrontiert werden, die auch IHNEN eine Impfung verpassen möchten…

  • ahaa

    Ich denke von der Lebenserfahrung, Erfolg her müssen hier alle still sein.
    Natürlich ist das Dummen schwer zu erklären.
    Wer ihn jetzt in den Rücken fällt, kann nur eine Ratte sein.

  • rudlmcnudl

    Berechtigte Fragen. Nur will sie keiner mehr hören, die Gesellschaft wurde mit Horrormeldungen und Fehlinformationen gefüttert. Eine Propaganda wie im dritten Reich und Faschismus als ihre Folge. Warum nur sieht keiner die Paradellen das müsste nun gefragt werden.

  • luis2

    Die Opposition soll und muss, ist sogar dazu gewählt Aufklärung zu betreiben.
    Gerade in diesem Bereich bedarf es Aufklärung, die Bürger wurden so belogen und betrogen, nichtsnutzige Schlauchtücher, Masken, mit falschen Zahlen gefüttert und jetzt kommen die Zahlen von den vielen neu erkrankte geimpften aus Israel.
    Hört auf die Gesellschaft zu spalten, jeder hat die Möglichkeit zu impfen oder nicht, die Menschheit hat jede Pandemie überstanden.

  • cif

    Herr Unterholzner, warum ist es ihnen egal, wenn es im Spätherbst aufgrund fehlender Durchimpfungsrate wieder zum Lockdown kommt und vermehrt Menschen sterben?

    • hopasak

      Stellt sich nur die Frage wer hier die magische Glaskugel bei sich stehen hat …?!?
      cif vielleicht?
      Kann man bei Ihnen einen Termin machen? Wäre (impf)gewaltig daran interessiert …

      • cif

        Dazu braucht es keine Glaskugel, es genügt auf den Rat der Virologen zu hören. Aber hopasak hat bestimmt einen Schamanen, der ihm ins Gewissen geflüstert hat, alles anzuzweifeln was die Fachwelt sagt. Impfung ist zur Zeit die einzige Chance aus diesem Schlamassel zu kommen. Natürlich gibt es keine Garantie dafür, aber allemal besser als nichts zu tun.

  • wollpertinger

    Herr Unterholzner betont, dass es erlaubt sein müsse, Fragen zur Impfpflicht zu stellen. Es ist erlaubt; er hat seine Fragen gestellt und er hat Antworten von Fachleuten erhalten. Was will er mehr? Wahrscheinlich wartet er auf Antworten von Menschen, die von der Sache nicht die geringste Ahnung haben, aber ihm die Antworten liefern, die er sich erwartet.

  • na12

    2mal geimpft und doch alles umsonst gewesen? Scheint so!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen