Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ein erster Schritt“

„Ein erster Schritt“

Der Landtag hat einen Antrag der Grünen zur Ausarbeitung eines Lieferkettengesetzes genehmigt.

„Ein erster Schritt ist vollbracht“, freuen sich die Grünen.

Die Grüne Fraktion brachte einen Begehrensantrag in den Landtag, der zum Ziel hatte, den italienischen Staat zur Ausarbeitung eines Lieferkettengesetzes zu bewegen.

Mit diesem sollten Unternehmen verpflichtet werden, entlang ihrer Lieferkette Umwelt- und Menschenrechte zu garantieren.

„In Anlehnung an eine derzeit laufende Petition auf europäischer Ebene glauben wir nämlich, dass jeder Mensch das Recht hat, dass ihm nur solche Waren und Dienstleistungen zum Verkauf angeboten werden, die unter Wahrung der universellen Menschenrechte hergestellt und erbracht werden“, so die Grünen.

Mit der Mehrheit wurde ein Änderungsantrag vereinbart, um den Fokus auf den Handlungsspielraum der Staaten zu legen, zugleich aber auch die Unternehmen und die Verbraucher:innen in die Pflicht zu nehmen. „Die Welt kann nie nur von einer Warte aus verbessert werden. Hier braucht es einen Zusammenschluss von mehreren Akteuren, in diesem Fall Verbraucher:innen, Unternehmen, aber auch staatliche Verhandlungen auf internationaler Ebene“, so Brigitte Foppa, Erstunterzeichnerin des Begehrensantrags.

„Ein guter Tag für die Nachhaltigkeit, auch wenn es noch Luft nach oben gibt“, so Foppa.

Der Antrag wurde mit 30 Ja-Stimmen genehmigt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • leser

    Tja liebe fopa, dann geh mal dem weg nach welcher nachhaltigen lieferkette dein iphone bzw dein ipad hat, welches dir vom land zur verfügung gestellt ist
    Das ist ein guter anfang
    Oder wer die rohstoffe beispuelsweuse der batterien für das elektroauto abbaut, für deren förderung du dich auch breit machst
    Ja liebe foppa wissen und kompetenz ist etwas schönes gel

  • bernhart

    Es ist doch normal, dass Verbraucher Konsumenten nur gute Produkte zu kaufen bekommen sollten, ein Gesetz für die Katz, was da wieder gemacht wurde.

    Politiker in unserem land sind UNTERQUALITFIZIERT:

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen