Du befindest dich hier: Home » Kultur » Mutausbruch

Mutausbruch

Die Musicbanda Franui, das „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik, spielt im Waltherhaus auf. Foto: Julia Stix

Das Kulturinstitut stellt die Klangfeste und die Workshops von „Tanz Bozen – Bolzano Danza“ vor: Angeboten werden über 70 Tanzkurse mit exzellenten Tanzdozent*innen. Die Klangfeste finden auf Schloss Runkelstein, im Waltherhaus sowie auf Schloss Kastelbell statt.

 (sh) „Wir sind startklar“, leitete der Präsident des Südtiroler Kulturinstituts Hans-Christoph Baron Hohenbühel die Präsentation der Klangfeste und der Workshops von „Tanz Bozen – Bolzano Danza“ auf der Bühne des Waltherhauses ein und Direktor Peter Silbernagl sekundierte: „Gegen die grassierende Angstkultur hilft nur ein Mutausbruch.“

Wenn alles gut geht, bleibt das kein utopischer Ausblick und im Sommer geht nach düsteren digitalen Nächten tatsächlich wieder die analoge Sonne auf. Die ersten Strahlen werfen zwischen vom 22. Juni bis 20. Juli die Klangfeste auf Schloss Runkelstein, im Waltherhaus Bozen sowie auf Schloss Kastelbell. Der musikalische Bogen der KLANGfeste spannt sich dieses Jahr von den Geschichten eines italienischen Liedermachers und Musik im Südtiroler und im österreichischen Weinviertler Dialekt über unterschiedlichste Blechklänge aus aller Welt bis hin zu ungewöhnlichen Kombinationen aus Harfe / Bandoneon und Violine / Akkordeon. Qualität, Originalität und Spielfreude der Ensembles stehen dabei wie immer im Vordergrund. Zusätzlich zu den sechs Konzerten auf Schloss Runkelstein bei Bozen gibt es dieses Jahr aus Platzgründen zwei Konzerte im Waltherhaus Bozen: die österreichischen Ensembles Franui und Skolka würden mit ihren 10 bzw. 8 Bandmitgliedern die Bühne von Schloss Runkelstein sprengen. Die 2019 begonnene Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Schloss Kastelbell hat sich bewährt, sodass auch dieses Jahr ein Konzert auf Schloss Kastelbell stattfinden kann: das Duo Rusanda Panfili, Violine, und Christian Bakanic, Akkordeon, wird auch im Vinschgau sein Publikum finden.

Auf Runkelstein eröffnen am 22. Juni die fünf jungen Musiker von Five Sax aus Italien, Polen, USA, Chile und Hongkong den Konzertreigen. Am 24. Juni stellt der Bozner Singer-Songwriter Gabriele Muscolino sein erstes Soloalbum auf dem Schloss vor, am 29. Juni folgen Rusanda Panfili & Christian Bakanic und am 6. Juli präsentiert ZeitLous neue Klänge im Südtiroler Dialekt. Ein norwegisches Klanguniversum bieten am 8. Juli Julie und Andreas Rokseth. Am 12. Juli folgen der französische „Paganini der Tuba“ Thomas Leleu, und der Trompeter Romain Leleu. Zusammen spannen sie einen musikalischen Bogen von Bach und Corelli über Halvorsen, Moschberger, Botschinsky und Bonfá bis hin zu Piazzolla.

Die Musicbanda Franui, Eigendefinition „Umspannwerk zwischen Klassik, Volksmusik, Jazz und zeitgenössischer Kammermusik“, serviert am 16. Juli im Waltherhaus das Programm „Ständchen der Dinge“. Den Abschluss am 20. Juli gestaltet Skolka mit Ska, Polka und Reggae aus dem Weinviertel.

(Infos und Karten: www.klangfeste.org, Südtiroler Kulturinstitut, Tel. 0471 313 800, [email protected]
Reservierung erforderlich.)

 

Tanz Bozen – Bolzano Danza: Workshops

 

Die künstlerische Leiterin der Tanz-Workshops Sharon Booth: Das Glas ist immer halbvoll.

Von 19. bis 31. Juli steht Bozen wieder ganz im Zeichen des Tanzes. Das Workshop-Programm der diesjährigen Ausgabe von „Tanz Bozen – Bolzano Danza“ wurde vom Südtiroler Kulturinstitut mit seiner künstlerischen Leiterin Sharon Booth etwas angepasst und leicht gekürzt, um flexibel auf mögliche pandemiebedingte Restriktionen und Sicherheitsmaßnahmen reagieren zu können. Dennoch ist es gelungen, ein vielfältiges, qualitativ hochwertiges Kursprogramm zu erstellen. Auf dem Programm stehen über 70 Tanzkurse mit exzellenten Tanzdozent*innen aus aller Welt. Erwartet werden wieder Tanzbegeisterte aus Nah und Fern. Das anspruchsvolle Kursprogramm umfasst verschiedene Tanzstile und Niveaus und bietet damit allen Tänzerinnen und Tänzern, egal ob Anfänger oder Profi, eine große Auswahl. Von Flamenco, Steppen, Ballett, Hip Hop, Contemporary über Lyrical Jazz und Afro Caribbean Dance bis hin zu Bollywood, Repertoire-Kursen, Pilates und Yoga reicht das vielfältige Angebot.

(Anmeldung: online auf www.tanzbozen.it oder beim Südtiroler Kulturinstitut, Schlernstr. 1, Bozen)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen