Du befindest dich hier: Home » News » Die Corona-Landkarte

Die Corona-Landkarte

Am Donnerstag meldete der Südtiroler Sanitätsbetrieb 373 Neuinfektionen. Wo am meisten Infektionen aufgetreten sind.

Am Donnerstag meldete der Südtiroler Sanitätsbetrieb 373 Neuinfektionen bei rund 6.800 Tests. Am meisten Neuinfektionen sind einmal mehr in Bozen festgestellt worden (78 insgesamt). Über 20 Neuinfektionen gab es außerdem in Meran (46) und Brixen (22).

Unter den Gemeinden, die in dieser Tabelle nicht genannt werden, dennoch viele Neuinfektionen verzeichnen, gehören St. Leonhard in Passseier, Pfalzen Rasen Antholz (jeweils 7), Ratschings, Jenesien und Algund (jeweils 6).

Zudem gibt es zahlreiche Gemeinden mit weniger als fünf Neuinfektionen.

Auffällig ist, dass sich die vielen Neuinfektionen der letzten Tage noch nicht deutlich auf die Krankenhäuser auswirken. Dort bleibt die Zahl der Patienten seit einigen Tagen stabil, oder sinkt gar leicht. Auf den Normalstationen werden derzeit 208 Patienten behandelt, in den Privatkliniken sind 151 Personen untergebracht. 21 Personen werden derzeit intensivmedizinisch betreut.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen