Du befindest dich hier: Home » News » Unter Verschluss

Unter Verschluss

Luis Durnwalder

Das Team K will wissen, wie viel Ex-Landeshauptmann Luis Durnwalder als SAD-Berater verdient. Doch Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider hüllt sich in Schweigen.

Im April 2016 unterzeichnete die SAD Nahverkehr AG einen Beratungsvertrag mit Alt-LH Luis Durnwalder und einer weiteren Person, die ab diesem Zeitpunkt dem Verwaltungsrat und der gesamten SAD als Berater zur Seite standen, berichtete Peter Faistnauer am Mittwoch in der Aktuellen Fragestunde des Landtags.

Der Team-K-Politiker richtete dazu folgende Fragen an die Landesregierung: Welche Summe hat Luis Durnwalder von der SAD für diesen Beraterauftrag insgesamt erhalten? Und welche Summe ging hingegen an Ingulf Leuschel? Werden die genannten Summen, analog zu den Vergütungen des Verwaltungsrates, von der öffentlichen Hand rückvergütet? Wenn ja, in welchem Ausmaß? In den von der SAD vorgelegten jährlichen Rechnungslegungen und Anfragen um Rückerstattung der Kosten, wo genau befinden sich die Beraterspesen der beiden Herren Durnwalder und Leuschel: in den sog. „spese a piè di lista“? Oder sind sie als allgemeine Geschäftskosten in den Standardkosten enthalten? Oder beides? In welchem Ausmaß werden diese Kosten auf Bus, Zug, Seilbahn und SII verteilt? Wann hat der Auftrag an Luis Durnwalder begonnen, wann endete der Beraterauftrag?

Die Antwort der Landesregierung fiel dürftig aus:

Es handle sich um ein privates Unternehmen, das Dienste im Auftrag des Landes ausführe, erklärte LR Daniel Alfreider. Das Unternehmen habe mitgeteilt, dass es über die Vergütungen der Berater aus Gründen der Privacy nicht Auskunft gebe. Die Vergütungen der Verwaltungsräte und jene der Berater seien unterschiedlicher Natur, sie gehörten zu den Standardkosten, die nicht als Kosten abgerechnet würden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (30)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen