Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » Kultur » Engagement für Künstler*innen

Engagement für Künstler*innen

hds-Präsident Philipp Moser: Der jährliche Gesamtumsatz der Südtiroler Kreativwirtschaft liegt bei 600 bis 800 Millionen Euro.

Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol ist für die Gründung einer Fachgruppe Kreativwirtschaft  im Verband.

Auf Einladung des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol und von Creative Director, Regisseur und Kulturmanager, Manfred Schweigkofler, haben sich vor kurzem rund 50 Südtiroler Künstler und Vertreter von Künstlervereinigungen in einem Onlinetreffen zusammengefunden, um erstmals gemeinsame Anliegen und Ziele zu definieren. „Auch Kultur- und Kunstschaffende gehören zum vielfältigen Dienstleistungssektor in Südtirol, und haben neben einer wesentlichen gesellschaftlichen auch eine wirtschaftliche Bedeutung“, betonte hds-Präsident Philipp Moser . Von daher sei es naheliegend, dass der Verband hier eine neue Plattform für diesen Bereich schaffen möchte. In Südtirol sind ausgehend von den Ateco-Kodexen über 2700 Künstler erfasst.

Lisa Trockner, Direktorin vom Südtiroler Künstlerbund, stellte die bereits geleistete Vorarbeit durch den Bund vor, während Eleonora Psenner vom Institut für Regionalentwicklung der Eurac die Ergebnisse der Studie zur Kreativwirtschaft darlegte. Ein wichtiges Ziel der Gruppierung ist die Anerkennung des Berufsbildes des „Künstlers“.  Die Präsidentin der Eventdienstleister im hds, Katrin Trafoier, bestärkte die Künstler in ihrer Intention, eine Fachgruppe im Verband zu gründen. Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds, unterstützt das Vorhaben, die Kräfte in der Kultur- und Kreativwirtschaft zu bündeln. Immerhin beläuft sich der jährliche Gesamtumsatz in der Südtiroler Kreativwirtschaft bei 600 bis 800 Millionen Euro.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen