Cookie Consent by TermsFeed
Du befindest dich hier: Home » News » Wo die neue Fälle aufgetreten sind

Wo die neue Fälle aufgetreten sind

Foto: WK

In den vergangenen 24 Stunden wurden 2.753 Abstriche auf das Coronavirus untersucht. Dabei wurden 339 Neuinfektionen festgestellt. Auch 45 Sabas-Mitarbeiter wurden positiv getestet.

Die Corona-Fallzahlen in Südtirol steigen weiter.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 339 Neuinfektionen (bei 2.753 Abstrichen) festgestellt.

In der Gemeinden Bozen gibt es 72 neue Fälle, 37 Fälle meldet Leifers, 17 neue Corona-Fälle gibt es in Kaltern, 16 im Sarntal.

Zwölf neue Corona-Fälle werden aus Ratschings gemeldet, elf betroffen die Gemeinde Brixen, zehn die Gemeinde Neumarkt.

In Bruneck wurden neun Personen positiv getestet, in Eppan und Welsberg jeweils acht Personen.

In Freienfeld und Meran gibt es jeweils sieben neue Fälle.

Jeweils sechs neue Corona-Fälle werden aus den Gemeinden Sand in Taufers, Innichen und Ahrntal gemeldet.

Auf den Normalstationen der Spitäler werden indes 116 Patienten betreut. Dazu kommen noch 31 Covid-Infizierte mit Symptomen, die in Privatkliniken behandelt werden.

Die Zahl der Intensivpatienten ist mit 11 gleichgeblieben.

Inzwischen sind der 6.300 Personen in Quarantäne. 3.187 Personen sind in Südtirol aktiv positiv!

Auch bestätigt der Sanitätsbetrieb jetzt eine Meldung der TAGESZEITUNG vom Samstag, wonach es in den Sanitätsstrukturen zahlreiche Neuinfektionen gibt.

In den letzten Tagen wurden 45 Bedienstete des Sanitätsbetriebes positiv auf Corona getestet, berichtet Rai Südtirol am Sonntag.

Die Zahl der aktuell positiven Sabes-Mitarbeiter ist auf 83 gestiegen.

Die Zahlen im Überblick:

Bisher (25. Oktober) wurden insgesamt 218.797 Abstriche auf das Coronavirus untersucht, die von 113.387 Personen stammen.

Untersuchte Abstriche gestern (24. Oktober): 2.753

Neu positiv getestete Personen: 339

Gesamtzahl mit dem Coronavirus infizierte Personen: 6.434

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 218.797

Gesamtzahl der getesteten Personen: 113.387 (+1.331)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 116

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 31

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 32

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 11

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 296 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6.327 (darunter 11 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 24.796 (darunter 1.522 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 31.123

Geheilte Personen: 2.951 (+8); zusätzlich 938 (-1) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden (es handelt sich um eine geheilte Person, die sich wieder infiziert hat). Insgesamt: 3.889 (+7)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 314 (+45), 231 geheilt (-1, diese Zahl wurde nach einer Kontrolle korrigiert; zwei Mitarbeiter sind aus dem Dienst ausgetreten, bevor sie geheilt waren und scheinen daher nicht in der Gesamtzahl der geheilten Mitarbeiter auf; eine geheilte Person hat sich wieder infiziert)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 17 (15 geheilt)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)

Kommentare (23)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2020 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl Impressum | Datenschutz & AGB | Cookie Hinweis | Privacy-Einstellungen

Nach oben scrollen